Volles Programm bei der EXTRASCHICHT 2017!

Am 24. Juni präsentiert die Metropole Ruhr zum 17. Mal an 46 Spielorten in 21 Städten ihr geballtes kreatives Potenzial. Zwischen 18 und 2 Uhr zeigen über 2000 Künstler, was sie drauf haben: atemberaubende Akrobatik, fun- kensprühende Feuer- und Lasershows, mitreißende Musik sowie einzigartige Führungen und inspirierende Mitmach-Aktionen. Und das alles in industrie- kultureller Kulisse – in Zechen und Gasometern, auf Hochöfen, unter Tage und in der Luft.

Die Riege der Künstler vereint alte Hasen und junge Hüpfer, bekannte Namen und vielversprechende Nachwuchstalente: Mit dabei sind das „Supertalent“ Liz Schnei- der mit ihrer einzigartigen Kombination aus Jazz und Klassik, Frank Goosen und Sönke Wortmann mit ihrer Lesung zum Film „Sommerfest“, Stimmungsgaranten wie Tommy Finke, die Fritz Brause Band und die Komm'Mit Mann!s sowie Spaß- macher wie Markus Krebs, Helmut Sanftenschneider und das Improtheater Em- scherblut. Mit im Boot sind erneut das Klavier- Festival Ruhr, das blicke Filmfesti- val, WortLautRuhr und die Folkwang Universität der Künste. Kultstatus genießen mittlerweile die Shows von Alpcologne, dem Illuminist, den Physikanten oder den Firedancern.

 Die 8-Stunden-ExtraSchicht öffnet thematisch einen breiten Fächer: von Science- Slam bis Bier brauen, von explodierenden Gurken bis Lachyoga, von literarischer Lesung bis Wildwest-Romantik ist alles dabei. Auf unterhaltsame Weise Neues erkunden – viele spannende Führungen gewähren Blicke auf sonst Verborgendes: riesige Werksgelände, Hochöfen und Katakomben, spannende Geschichten ehe- maliger Bergleute inklusive. Und auch in diesem Jahr laden viele Aktionen zum Mitmachen ein, z. B. Abseilen vom Hochofen, eine Fahrt mit der Draisine, Mär- chenkaraoke, Hochspannungslabyrinth oder ein Lindy Hop Workshop.

ExtraFahrt_Lisa_Feller_c__artistinfotainment_beitrag

ExtraFahrt mit Lisa Feller bei der EXTRASCHICHT 2017 / Bild:artistinfotainment

Das Programm der ExtraSchicht ist jedes Jahr anders, doch das verbindende Ele- ment bleibt: die Geschichte von Kohle und Stahl in der Metropole Ruhr lebendig zu halten und Industriestandorte mit neuem Leben zu füllen. Für magische Gän- sehautmomente sorgen an vielen Orten imposante Laserinstallationen und Gebäu- deilluminationen. Zahlreiche Höhenfeuerwerke legen sich wie ein bunter Teppich über die gesamte Region.

Ein eingespieltes System von 150 Shuttlebussen sorgt für den reibungslosen Transport der Besucher zwischen den Spielorten – auch VRR und VRL schieben eine ExtraSchicht! Für Unterhaltung ist auch bei den ExtraFahrten gesorgt, zum Beispiel mit „himmlischen“ Songs von Prince, Michael Jackson und anderen verstorbenen Popgrößen, den bekanntesten Hits von Beatles und Stones oder mit Quatsch und Comedy mit Maxi Gstettenbauer, René Steinberg und Lisa Feller.

Weitere Informationen und Ticketinformationen unter: www.extraschicht.de

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben