Unser Finale der Saison – der Muddy Angel Lauf 2017 in Köln!

Hallo, ihr Lieben!
Ich wage es ja kaum zu sagen, aber: ab dem kommenden Wochenende ist unsere Hindernislaufsaison 2017 beendet. Mitte Oktober folgt noch ein Halbmarathon und dann ist erstmal Schicht für dieses Jahr.

Bevor hier nun aber auf die Tränendrüse gedrückt und dem inneren Schweinehund ein Toffifee gereicht wird, wird sich nochmal so richtig dreckig gemacht! Wir fahren nach Köln zum Muddy Angel Lauf. Dieser steht im Zeichen der Deutschen Brustkrebshilfe. Frei nach dem Motto: „Krebs kämpft dreckig, wir auch!“ zieht es wieder massenhaft Teilnehmer an den Start und stellen sich den dann doch vergleichsweise humanen 5 Kilometern.

Moment mal! Teilnehmer? Nö! Bei diesem Lauf laufen NUR Frauen mit. Dementsprechend freuen wir uns schon jetzt wieder auf ein klares „Pink-Overload“!
Erfahrungsgemäß sind die Hindernisse nicht so schwer, wie es denn bei Xletix, Tough Mudder und Co. der Fall wäre… hier geht es aber um etwas anderes: es geht um die Sache… und auch wenn es in der jüngsten Vergangenheit mediale Diskussionen darum gab, wie viel ein Veranstalter, der sich für die Brustkrebshilfe einsetzt und diese in seine Werbung miteinbezieht, ist eines sicher: das Event weckt Aufmerksamkeit!

Wir freuen uns also schon jetzt auf viele Gleichgesinnte und ein Wiedersehen mit einer ehemaligen Tough Mudder Kameradin. Eins ist sicher: Matsch vereint!... und für den guten Zweck erst recht!

PS.: Der Veranstalter spendet lt. dem Kölner Stadtanzeiger 1 Euro pro Teilnehmerin für die Brustkrebshilfe. Falls euch das zu wenig ist und ihr gern mehr spenden wollt, könnt ihr dies beim Ticketkauf (und sicherlich auch noch vor Ort) tun.
Liebst,
Conny

Eindrücke aus dem letzten Jahr - Klicken

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben