Hallo, ihr Lieben!

Dieses Jahr scheint es „mein RTL“ wirklich gut mit uns zu meinen! Bisher bot das Dschungelcamp alles, was es für unsere Amateur-Psychologie Studien braucht: Beef, Muckis, eine Ex-Affäre und eine Pornobeichte. UND: Giselle hat in der Prüfung gestern tatsächlich noch vier Sterne geholt, ganz nebenbei aber auch gezeigt, dass das „T“ in Giselle für Teamgeist steht. Hat unser Yotta das wirklich verdient?

Unverständnis für Giselle, Sympathiepunkte für Yotta?

… zumindest spiegelt sich genau das derzeit in den Sozialen Netzwerken wieder. Gefühlt beginnt hier jedes Statement zum Thema mit den Worten „Auch wenn ich den Yotta echt nicht mag…“. Doch was war passiert? Mr. Miracle Morning und die GNTM-Ex-Teilnehmerin wurden vom Publikum dazu auserkoren, gemeinsam eine Prüfung zu absolvieren. Nachdem beiden literweise Kuh-Urin ins Gesicht gekippt wurde, schaffte es Giselle, vier Sterne einzusammeln. Yotta: 0. Fairerweise muss jedoch auch gesagt werden, dass Yottas Sterne schon ein wenig ungünstig schwammen und hier sicherlich auch der Faktor „Glück“ eine tragende Rolle spielte.
Wie auch immer. Giselle bekam aufeinmal einen Höhenflug, verweigerte ein High Five und wurde nicht müde, zu betonen, dass SIE ja vier Sterne gesammelt hatte. Sogar Chris erklärte daraufhin, dass ihr Verhalten „scheiße“ sei und dass sie hätte „WIR haben vier Sterne gesammelt.“ sagen sollen, anstatt Yotta bloßzustellen.
Zusammengefasst: viel Kindergarten, aber ein noch sympathischer wirkender Currywurstmann, der über seinen Schatten gesprungen zu sein scheint. Immerhin werden er und Yotta sicherlich in diesem Leben auch keine besten Freunde mehr.

[amazon table=“39416″]

Auch im Alter wird gestritten…

Den Streit zwischen Tommi und Sibylle habe ich dagegen genauso wenig wirklich verstanden, wie das „Handtuch-Gate“ letzte Woche beim Bachelor. Die Auseinandersetzung zeigt jedoch auch, dass die Nerven in dieser Staffel schon vergleichsweise früh blank zu liegen scheinen.
Spannend dürfte auch werden, wie es mit Evelyn und Domenico weitergeht. Mittlerweile kursieren ja sogar schon Gerüchte, das Ex-Bachelor Babe habe eine Affäre mit Umut, dem Ex von Natascha Ochsenknecht, gehabt. Grund genug für RTL, genau die (also Natascha) in der „Stunde danach“ nochmal genauer hierzu zu befragen.

Viele Baustellen – IBES 2019

Diese extrem kurze Zusammenfassung zeigt, dass die Redakteure „beim RTL“ 2019 sicherlich vieles richtig gemacht haben. Für jeden dürfte etwas dabei sein. Ganz besonders freut es mich auch, dass Tommi Piper anscheinend durchaus fit genug ist, dieses Experiment durchzuhalten. Eine Tatsache, die ich so anfangs nicht vermutet hätte.
Und wer gewinnt? Evelyn ist sicherlich immer noch ganz weit vorne auf der Beliebtheitsskala. Mein Favorit ist und bliebt jedoch der Töppi. Domenico (ja, derjenige, der sich über Likes auf seinen Familienfotos freut) hat sich durch die letzten Aktionen wohl eher ins Aus geschossen und dürfte bei einer der ersten Auszugsrunden mit von der Partie sein.
Es bleibt spannend.

Liebst,
Conny

Alle Infos zu ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ im Special bei RTL.de: https: //www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html