Gestern war ich also für euch im „U.S. Nails“ Nagelstudio in der Passage der Heinrich Heine Allee in Düsseldorf.

Hier folgt mein Bericht:
Ich muss sagen, dass ich dem Nagelstudio zunächst skeptisch gegenüber stand. Die Kritiken im Internet reichten von „unhygienisch“ über „unfreundlich“ bis hin zu „zu teuer“. Trotzdem entschied ich mich, mich bereitwillig vom Gegenteil überzeugen zu lassen.
Letzten Endes muss ich sagen, dass ich mit dem Endergebnis sehr zufrieden bin und es wirklich (fast) nichts zu meckern gibt.
Hygiene:
Das Studio ist sauber. Zumindest so sauber, dass hier niemand den Eindruck haben muss, sich unangenehme Keime und Bakterien einzufangen. Die Gerätschaften wurden (auch in meinem Beisein) desinfiziert und sahen zwar benutzt, aber nicht dreckig aus.
Freundlichkeit:
Hier kommen wir zu einem Punkt, der von vielen Kundinnen vor mir kritisiert wurde. Fakt ist, dass ich nur von meinen persönlichen Erwartungen bzw. meiner Nagelfrau ausgehen und berichten kann. Sie war freundlich, verstand, was ich wollte und konnte meine Fragen beantworten. Sicherlich gibt es (gerade in den asiatischen Nagelstudios der Stadt) Mitarbeiterinnen, die der deutschen Sprache weniger mächig sind. In fünf Jahren Nagelstudioerfahrung ist es mir jedoch noch nicht passiert, dass die Sprache eine Barriere darstellte. Irgendwie kaspert man sich dann doch immer durch.
Bewirtung:
Im Gegensatz zu anderen Studios (beispielsweise in den Bilker Arcaden) bekam ich keinen Kaffee oder Wasser angeboten. Maschine bzw. Dispenser sind vorhanden. Ich weiß nicht, ob es vergessen wurde oder ob Kunden keine Getränke angeboten werden. Vielleicht hätte ich auch einfach nur fragen müssen.
Angebot:
Das Angebot der „U.S. Nails“- Kette ist deutlich weitreichender als das eines normalen Nagelstudios. Den Kunden stehen hier beispielsweise Fußpflege, Waxing, usw. zur Verfügung.
Preise:
Gerade die Preise im Bereich der Nagelmodellage sind (meiner Meinung nach) nicht zu toppen. Innerhalb von ca. 50 Minuten waren meine Nägel aufgefüllt (mit Acryl). Ich zahlte dafür 28,00 EUR. Also durchaus human.

Fazit:

Ich bin mit dem Ergebnis des gestrigen Tages sehr zufrieden. Ich zähle (auch beim Frisör) nicht zu den Kundinnen, die den Mitarbeiterinnen ihre Lebensgeschichte erzählen möchten. Ich möchte weitestgehend in Ruhe gelassen werden. Daher werde ich (sofern die Modellage auch ca. drei Wochen problemlos hält) in jedem Falle wieder das Studio besuchen. Termine sind übrigens möglich, aber nicht nötig. In der Regel bekommen die Kundinnen und Kunden ohne lange Wartezeit einen Platz zugewiesen.