Hallo ihr Lieben,
jeder, der schon einmal einen Tough Mudder oder einen anderen Hindernislauf bestritten hat, weiß: ohne das passende Schuhwerk läuft nichts! Daher freuen wir uns sehr, dass wir unsere Laufsaison mit den neuen Tretern aus dem Hause Merrell, den All Out Crush Tough Mudder – Trailrunningschuhen* starten durften.

Und da wir als passionierte Tough Mudder den Teamgeist über alles gestellt haben, möchten wir euch selbstverständlich auch unsere Erfahrungen mitteilen.

Die Optik
Jaja, selbstverständlich ist die Optik bei Trailrunningschuhen eigentlich zweitrangig. Dennoch wäre es schlimm, wenn wir euch diese nicht vorstellen würden. Immerhin sind die Schuhe ja zumindest zum Beginn eines Laufes noch weitestgehend sauber, so dass das Design gut erkennbar ist.

Diese Merrells warten mit einem hohen Wiedererkennungswert auf und kommen im klassischen Tough Mudder Orange daher. Auch das Logo an der Seite lässt die Erinnerungen an die Electro Shock Therapy aufleben. Weder zu schlicht, noch zu peppig… genau richtig für modebewusste Mudder!

Der Grip
Habt ihr euch schon schonmal unfreiwillig im matschigsten Matsch lang gemacht? Dann wisst ihr, dass genau das VERDAMMT weh tun kann. Die All Out Crush Tough Mudder lassen euch hier… zumindest im Matsch und auf der (mitunter nassen) Wiese nicht im Stich. Wir haben die Dinger bergauf und bergab gejagt und waren vom sicheren Handling begeistert. Doch Achtung: auf glatten Ebenen, beispielsweise auf Gullideckeln, ist es durchaus möglich, dass es schliddrig wird! Die Schuhe sind eben perfekte Begleiter für das Gelände. Entlang der Straße haben wir hingegen ein wenig mehr Federung vermisst.

Angebot

Die Haltbarkeit
Keine Frage: wir haben die All Out Crush Tough Mudder – Trailrunningschuhe ohne Rücksicht auf Verluste getestet. Es ging durch Pfützen, durch Schlamm und Wiesen… und- was soll ich sagen: sie halten! Ich würde sogar soweit gehen, zu sagen, dass ich -nach dem Säubern- keine wirklich ernstzunehmenden Gebrauchsspuren ausfindig machen konnte.

Ein weiterer Bonus: die Schnürsenkel! Einmal zugeschnürt halten sie (fast) bombensicher. Auf den bisher zurückgelegten 30 Kilometer musste ich kein einziges Mal nachschnüren.

Der Preis
Die All Out Crush Tough Mudder – Trailrunningschuhe kosten je nach Anbieter in der Regel zwischen 80 und 120 Euro. Passionierte Läufer wissen, dass es sich hierbei um einen Wert im guten Mittelfeld handelt. Hierfür bekommt ihr einen Schuh, der nicht nur gut aussieht, sondern auch wirklich stabil ist… und euch sicherlich auch den Weg auf den Everest beim Tough Mudder erleichtern wird.

Fazit
Wer sich auf der Suche nach einem Schuh befindet, der komfortabel zu tragen ist und über ein geringes Eigengewicht verfügt, ist mit dem All Out Crush Tough Mudder – Trailrunningschuh gut beraten.

Wir haben in der Vergangenheit schon viele Schuhe an unseren Füßen getragen und waren selten überzeugter von einem Produkt. Falls euch euer Laufweg jedoch auch öfter auf Asphalt führt, ist es unerlässlich, noch ein zweites Paar Laufschuhe -beispielsweise mit Geleinlagen- zu nutzen, da die Merell Modelle dieser Serie dann auf Dauer doch ein wenig zu hart ausfallen.

Man sieht sich auf der Strecke!

Liebst,
Conny

*Die All Out Crush Tough Mudder – Trailrunningschuhe wurden uns kosten- und bedingungslos zur Verfügung gestellt.

Eindrücke vom ToughMudder 2017 – Arnsberg