Hessische Comedy ohne Badesalz? Unvorstellbar!

Daher begannen meine Augen zu leuchten, als ich hörte, dass endlich eine Badesalz-App auf den Markt kommen soll.
Schön, dass Gerd und Henni mit diesem kleinen Geschenk quasi ein Krönchen auf das bisherige 30jährige (!!) Bestehen setzen.

Seien wir doch mal ehrlich: Wir Hessen haben Badesalz-Sprüche längst in unseren Alltag mit eingebaut.
Geht es uns nicht allen nach einem „Des geht disch n Scheißdreck an!“ besser?
Sind wir nicht jedes Frühjahr der Meinung, dass „bis Mai“ alles „ausdefiniert sein“ muss?
Und wie oft haben sich hessische Supermarktangestellte bei der Frage nach dem Preis für ein bestimmtes Produkt schon kringelt abgewendet und „Des wos druffsteht!“ gemurmelt?

Ab sofort und dank der kostenlosen Badesalz-App sind Hennis und Gerds Sprüche nurnoch einen Knopfdruck weit entfernt. Die App bietet Klassiker wie das „Tamagotchi“, den „Lambada“ und „Ey Ritschie, ich bin doch schwanger!“ und gehört damit auf jedes Handy eines eingefleischten Badesalz-Fetischisten.

PS.: Die App ist übrigens sowohl für iOS als auch für Android erhältlich!
PPS.: Schaut doch auch mal auf der Badesalz Homepage vorbei und schaut dort u. a., wo ihr die beiden demnächst live erleben könnt!