Nach einem Verkehrsunfall am Dienstag (13. März 2018) gegen 7.45 Uhr auf dem Fürstenwall/Fürstenplatz sucht die Polizei nicht nur nach der Pkw-Fahrerin, sondern bittet auch die beiden Zeugen sich zu melden.

Ein zehnjähriges Mädchen war zur Unfallzeit auf dem Weg zur Schule und ging in Höhe des Fürstenplatzes über den dortigen Fußgängerüberweg. Dabei wurde sie von einem schwarzen Wagen mit abgedunkelten Scheiben (hinten) angefahren. Sowohl die Pkw-Fahrerin, als auch ein Mann und eine Frau kümmerten sich um das Kind. Die Polizei wurde jedoch nicht hinzugerufen.

In der Schule erzählte das Mädchen von dem Unfall und klagte über Schmerzen. Die Mutter holte ihre Tochter daraufhin aus der Schule und brachte sie zur ambulanten Versorgung in eine Klinik. Danach suchten beide eine Polizeiwache auf.

Das zuständige Verkehrskommissariat 1 bittet die beiden Zeugen, die dem Kind geholfen haben sowie die Unfallverursacherin, sich bei der Polizei unter Telefon 0211-8700 zu melden.