„Und kurz vor dem Ende tritt uns 2016 noch mal in die Eier…“ (Oliver Kalkofe)

Hallo, ihr Lieben!

Hattet ihr heute morgen auch diesen Augenreibe-Moment beim Blick auf die Timeline in facebook? Sicher.

George Michael hat uns mit nur 53 Jahren verlassen. Okay, genaugenommen nicht „uns“, sondern seine Lieben. Trotzdem hinterlässt er auch bei uns eine Lücke. Umso ironischer, dass der Mann, der uns jahrzehntelang mit seinem „Last Christmas“ entweder erfreut oder zur musikalischen Weißglut getrieben hat, ausgerechnet an Weihnachten stirbt. Keine Frage: ein Kult ist gegangen.

Keinem anderem haben die Fans Eskapaden, wie Fahren unter Drogeneinfluss, bereitwilliger verziehen. Michael war jedoch nicht „nur“ Wham! oder ein romantischer Sänger á la „Careless Whistper“. Seit dem Tod seiner Mutter und seines Lebensgefährten litt er unter Depressionen.

„Mit großer Trauer bestätigen wir, dass unser geliebter Sohn, Bruder und Freund George während der Weihnachtstage zu Hause friedlich entschlafen ist.“…

… wurde seitens seines Agenten verkündet. Der Künstler starb, laut aktuellem Kenntnisstand, in einem Haus in Goring-on-Thames in Oxfordshire.

Bei einem Tod von nur 53 Jahren im Mix mit einem dann doch oftmals ausschweifenden Leben stellt sich natürlich auch die Frage nach äußeren Einflüssen. Noch gilt jedoch offiziell „Herzversagen“ als Todesursache. Von Drogen oder gar einem Mord ist bisher nicht ansatzweise die Rede. Bleibt nur zu hoffen, dass dies auch nach der Obduktion so bleibt.

Fakt ist (so oder so): 2016 hat einen weiteren, großen Künstler genommen. Einen Mann, dessen Stimme einen hohen Wiedererkennungswert hat und noch in Jahrzehnten Gänsehaut verursachen wird.

Promis auf der ganzen Welt sind sprachlos

Viele Promis und Wegbegleiter haben heute morgen ihrer Trauer schon Ausdruck verliehen. Hier ein kleiner Auszug:

„I am in deep shock. I have lost a beloved friend – the kindest, most generous soul and a brilliant artist. My heart goes out to his family, friends and all of his fans. RIP.“ (Elton John)

„George Michael ist tot … bin echt geschockt gerade. Er war eine Legende … alleine, dass wir alle seit klein auf jedes Weihnachten seinen Song „Last Christmas“ gehört haben. . . Ein großer Musiker ist von uns gegangen.“ (Kay One)

„Noch ein ganz Großer hat die Bühne viel zu früh verlassen. R.I.P. George Michael #wakemeupbeforeyougogo (Victoria Swarowski)

„Too soon. RIP“ (John Stamos)

„Er war der einzige, der Freddie Mercury gesanglich das Wasser reichen konnte !Ein großartiger Künstler geht zu früh!“ (Mickie Krause)

„2016 zeigt sich bis zum Schluss von seiner makabersten Seite… „ (Oliver Pocher)

Bleibt nur zu hoffen, dass dieses 2016 nicht nur eine Zahl im Kalender ist, sondern mit dem 1.1. eine Zeit anbricht, in der die Nachrichten wieder besser werden. In jeder Hinsicht.

Liebst,

Conny