Im Rahmen der Musikveranstaltung „World Club Dome/Big City Beats“ führten die Spezialisten des Verkehrskommissariats 1 der Düsseldorfer Polizei im Bereich des Messeparkplatz von Freitag bis Sonntag Verkehrskontrollen durch.

Im Fokus der Kontrollen lag besonders die Überprüfung der Fahrtauglichkeit hinsichtlich berauschender Mittel.

Am Freitag wurde ein Fahrer kontrolliert, der das Fahrzeug ohne Fahrerlaubnis steuerte. Es folgte eine Anzeige. Insgesamt wurden elf Ordnungswidrigkeitenanzeigen unter anderem aufgrund des Fahrens unter Einfluss berauschender Mittel gefertigt, sieben Verwarngelder ausgegeben (eins wegen erloschener Betriebserlaubnis) und vier Fahrzeuge versetzt.

Am Samstag kontrollierten die Beamten insgesamt zwei Fahrzeugführer, die unter dem Einfluss berauschender Mittel standen (Ordnungswidrigkeitenanzeige), ein Fahrzeug wurde zur Erstellung eines Gutachtens sichergestellt und ein weiteres versetzt, es wurden vier Ordnungswidrigkeitenanzeigen geschrieben (unter anderem wegen erloschener Betriebserlaubnis) und zwei Verwarngelder erhoben.

Sonntags wurden insgesamt zehn Ordnungswidrigkeitenanzeigen gefertigt, davon sechs wegen Fahrens unter Einfluss berauschender Mittel und eine wegen erloschener Betriebserlaubnis. Zusätzlich wurden zwei Verwarngelder sowie eine Sicherheitsleistung erhoben.

Kontrolliert wurden am Wochenende mehrere hundert Fahrzeuge und Personen; dabei kamen auch zahlreiche Betäubungsmittel-Vortests zum Einsatz.

 

Quelle:Polizei Düsseldorf