Taxifahrer auf Parkplatz am Aaper Wald brutal ausgeraubt – Zeugen gesucht

Polizeiauto Symbolbild
Polizeiauto Symbolbild

In der Nacht zu Sonntag wurde ein 72 Jahre alter Taxifahrer in Ludenberg auf dem Wanderparkplatz Rolandsburg Opfer eines brutalen Raubes.

In der Düsseldorfer Altstadt hatte er zwei unbekannte Männer als Fahrgäste aufgenommen. Die beiden raubten ihm am Ziel angekommen die Tageseinnahmen. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Was ist geschehen…

Nach Stand der bisherigen Ermittlungen nahm der 72-Jährige gegen 01:00 Uhr mit seinem Großraumtaxi die beiden unbekannten Männer am Taxihalteplatz an der Heinrich-Heine-Allee auf und fuhr sie auf Wunsch zum Wanderparkplatz Rolandsburg am Aaper Wald. Dort angekommen, wurde er sofort von den Männer angegangen. Während ein Täter den Fahrer mit einem Messer bedrohte, zerrte ihn der zweite aus dem Wagen und versuchte ihn zu fesseln.

Es entwickelte sich ein Gerangel, bei dem der 72-Jährige letztlich von den Tätern am Boden fixiert und dort weiter bedroht wurde. Die Unbekannten raubten ihm dann die Tageseinnahmen und flüchteten mit einem offenbar zuvor am Tatort abgestellten Pkw.

Rettungswagen und Täterbeschreibung

Der Senior wurde von den Tätern leicht verletzt und nach der Anzeigenerstattung bei der Polizei von einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht. Mit einer Personenbeschreibung fahndet die Kriminalpolizei nach den beiden Räubern und sucht Zeugen der Tat:

Der erste Täter ist etwa Anfang 20, circa 1, 70 Meter groß, hat eine schlanke Statur und war dunkel gekleidet.

Der zweite Mann ist etwa Mitte 20, circa 1, 85 Meter groß, schlank und war ebenfalls dunkel gekleidet. Beide Personen trugen beim Einsteigen in das Taxi handelsübliche OP-Masken. Während der Tatausführung hatten die Männer dann Sturmhauben auf.

Zeugen werden gebeten, sich unter 0211-8700 an die Ermittler des Raubkommissariats (KK13) zu wenden.

Quelle: Polizei Düsseldorf
Werbung

Das könnte euch interessieren

Werbung