Roeckel ruft Handschuhmodell „Frankfurt“ aus dem Jahr 2018 zurück!

Roeckel ruft Handschuhmodell „Frankfurt" aus 2018 zurück! Bild: ROECKL
Roeckel ruft Handschuhmodell „Frankfurt" aus 2018 zurück! Bild: ROECKL

Das Münchner Traditionsunternehmen ruft das Handschuhmodell „Frankfurt“ (Art. 13011-018, Farbe 780 Coffee) zurück. In einer Probe wurde ein erhöhter Chrom-VI-Wert nachgewiesen, der den gesetzlich festgelegten Grenzwert überstreitet.

Wichtig zu erwähnen ist, dass der getestete Artikel in keiner ROECKL Boutique oder im Online-Shop vertrieben, jedoch durch Handelspartner verkauft wurde.

Die Auslieferung an die Handelspartner fand bereits im Jahr 2018 statt. Roeckl nimmt diese Angelegenheit sehr ernst und zieht aus diesem Grund die gesamte Menge dieser Produktcharge vom Markt zurück und verschärft weiterhin seine Qualitätssicherung drastisch. Seit 2020 arbeitet Roeckl für das Handschuhmodell „Frankfurt“ mit einer anderen Gerberei sowie einem anderen Produzenten zusammen.

Im Sinne des hohen Qualitätsanspruchs des Unternehmens sind die bestehenden Maßnahmen zur fortlaufenden Qualitätssicherung wie regelmäßige Labortests durch unabhängige akkreditierte Prüfinstitute erweitert worden.

Diese Qualitätsprüfung erfolgt kontinuierlich in der  Produktionskette vom Einkauf bis zur Fertigung.

Roeckl bezieht das hochwertige Naturmaterial Leder von zertifizierten Gerbereien, die dieses ebenfalls vorab genauestens auf belastende Bestandteile wie Chrom VI untersuchen.

Die Chrom-Gerbung ist ein gängiges Gerbverfahren, welches in der Lederproduktion für die Herstellung von Lederkleidung, -taschen und -schuhen verwendet wird. Hierbei kommen gesundheitlich unbedenkliche Chrom 111-Salze zum Einsatz.

Chrom III kann sich in seltenen Fällen durch Alterungsprozesse, langfristige direkte Sonneneinstrahlung, Wärme oder durch einen luftundurchlässigen Transport zu Chrom VI entwickeln.

Durch eine gesteigerte Konzentration von Chrom VI können sehr selten allergische Reaktionen auftreten, eine Sensibilisierung der Haut kann nicht mit absoluter Sicherheit ausgeschlossen werden.

Kunden, die den entsprechenden Artikel im Zeitraum September 2018 bis Februar 2020 bei einem Roeckel Partner gekauft haben, können diesen portofrei an Roeckel zurückschicken oder an eine ROECKL Boutique retournieren und erhalten den Kaufpreis zurück.

Quelle: lebensmittelwarnung.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*