Randalierer im Wuppertaler Jobcenter löste Polizeieinsatz aus!

polizei_symbolbild_niveau_klatsch
polizei_symbolbild_niveau_klatsch

Am gestrigen Nachmittag (20.08.2020), gegen 15:06 Uhr, informierte eine Mitarbeiterin des Jobcenters Wuppertal (Winklerstraße) die Leitstelle der Polizei über einen Randalierer, der Anwesende mit Tritten und Schlägen bedrohte und zudem den Brandmeldealarm auslöste.

Während das Jobcenter infolge des Alarms evakuiert wurde, sicherten starke Polizeikräfte das Gebäude und fahndeten nach dem Täter, einem polizeilich bekannten 37-jährigen Wuppertaler.

Ermittlungen und Hinweise ergaben, dass sich der Flüchtige inzwischen vom Jobcenter entfernt hatte, sich an seiner Wohnanschrift aufhielt und mit einem Messer bewaffnete.

Da der Beschuldigte bei seiner Festnahme Widerstand leistete, mussten die Beamten Pfefferspray einsetzen.

Der 37-jährige erlitt leichte Verletzungen und wurde zum Zweck der weiteren Ermittlungen in das Polizeipräsidium verbracht.

Die Ermittlungen zum Hintergrund dauern an.

 

Quelle: Polizei Düsseldor

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*