Der Wahnsinn: Am Abend des 6. März 2016 war die weltbekannte Band Muse zu Gast in der Kölner Lanxess-Arena. Jener Auftritt wird noch lange in Erinnerung bleiben, denn Muse sorgte für eine restlos ausverkaufte Arena und erhält dafür den „Sold-out-Award“. Insgesamt 19.000 Fans der Rocker ließen sich die Gelegenheit nicht nehmen, bei diesem einmaligen Ereignis vor Ort zu sein und gemeinsam Party zu machen.
Das Konzert in der Lanxess-Arena stellte den ersten Auftritt in Deutschland der „Drones World Tour“ dar. Mehrere Stunden vor Einlass hatten sich vor der Arena bereits tausende Muse-Liebhaber versammelt, die bereits voller Vorfreude angereist waren. Dauerregen? Kalte Windböen? Das macht dem Muse-Fan an sich doch überhaupt nichts aus. Um 18:00 Uhr war es dann endlich soweit und die wartenden Muse-Kenner konnten endlich in die Arena.
Stefan Löcher, der Geschäftsführer der ARENA Management GmbH, überreichte den Award übrigens an den Geschäftsführer des örtlichen Veranstalters concert team nrw, Nico Hamm. Jener freute sich, diese Auszeichnung im Namen des Tour-Veranstalters MCT Agentur GmbH, als auch der gesamten Produktion entgegennehmen zu dürfen. Eine besondere Ehre, wobei Stefan Löcher das erste Deutschlandkonzert in der eigenen Arena auch als besondere Herausforderung ansah.
Dies war zudem der zweite Besuch von Muse in der Kölner Lanxess-Arena, ihr Debüt feierten sie im November 2009 und schon dort sei die Stimmung laut Löcher atemberaubend gewesen. Viele Fans sahen das am 6. März genauso und möglicherweise wart ja auch ihr bei diesem besonderen Konzert dabei. Schließlich nutzt Muse eine besondere „360-Grad-Bühne“, wobei die Rock-Musiker allgemein für ihre Bühnen-Show bekannt sind.
Auf dieser Bühne sind sie während ihrer gesamten Arena-Tour unterwegs, die in der Mitte der Halle aufgestellt wird. Die Zuschauer versammeln sich um sie herum, was die Sicht auf das Geschehen extrem vereinfacht. Noch dazu kommen Musik- und Konzert-Liebhaber nicht oft in den Genuss solch einer besonderen Bühnen-Präsenz. Dies dürften selbst eingefleischte Muse-Fans so noch nicht gesehen haben.
Das siebte Studioalbum „Drones“ steht bei der „360-Grad-Tour“ im Mittelpunkt. Dementsprechend gab es beim Konzert in der Lanxess-Arena auch die eine oder andere, ferngesteuerte Drohne zu sehen, was für die Fans einen besonders eindrucksvollen Augenschmaus dargestellt haben dürfte.
Wenn ihr euch die europäische Tournee nicht entgehen lassen wollt, könnt ihr euch nach wie vor Karten für die Deutschland-Konzerte in München, Berlin oder Hamburg über die Webseite von Muse bestellen.

Feiert zusammen mit Muse ordentlich ab und genießt einen tollen Abend bei der „Drones World Tour“.
Auf einen tollen Konzertabend,
Dennis