Auch diesen Freitag liefern sich Promis in der Fernsehsendung „Let’s Dance“ wieder ein Tanzduell. Anlässlich dessen hat die Informationsplattform Wettbasis (www.wettbasis.com) ermittelt, welcher der sieben verbliebenen Kandidaten laut Buchmacher die besten Chancen auf den Gewinn der Show hat. Dafür wurde die durchschnittliche Quote von zwei Wettanbietern berechnet.

Diese Promis haben die besten Aussichten auf den Sieg

Der Österreicherin Lili Paul-Roncalli werden die höchsten Chancen auf einen Gewinn der Sendung prognostiziert – ihre Quote liegt bei 1,85 und ihr Sieg wird somit am wahrscheinlichsten angesehen. Im Fall ihres Triumphs zahlen die Buchmacher demnach am wenigsten Geld aus. Den zweiten Platz belegt belegt Schauspieler Tijan Njie mit einer Quote von 3,75.

Mit einigem Abstand folgen Moritz Hans und Luca Hänni. Die Quoten des Sportkletterers sowie des einstigen DSDS-Gewinners liegen bei 6,50 bzw. 8,50. Damit belegen sie den dritten bzw. vierten Platz des Rankings.

Diesen Prominenten trauen die Buchmacher nur wenig zu

Am schlechtesten von den sieben verbliebenen Teilnehmern stehen die Chancen auf einen Gewinn der Fernsehsendung für Martin Klempnow: Seine Quote ist mit 200 am höchsten. Mit der niedrigsten Gewinnwahrscheinlichkeit landet der Schauspieler somit auf dem letzten Platz des Rankings. Auch für Ilka Bessin sind die Aussichten auf ein Gewinn der Show nicht sehr rosig: Mit einer Quote von 100 landet die einstige Cindy von Marzahn auf dem vorletzten Platz des Rankings.

Den drittletzten Platz des Rankings belegt Laura Müller. Ihre Quote beträgt 25, demnach schätzen die Buchmacher den Gewinn der Wendler-Freundin als nicht sehr wahrscheinlich ein.

 

Quelle: Wettbasis