Landeshauptstadt Düsseldorf kämpft mit vielfältigem Programm gegen soziale Ungleichheit

Skyline Düsseldorf/ Archiv Niveau-Klatsch.com
Skyline Düsseldorf/ Archiv Niveau-Klatsch.com

Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen hat mit dem „Stärkungspakt Nordrhein-Westfalen – gemeinsam gegen Armut“ ein Unterstützungsprogramm ins Leben gerufen, um Bürgerinnen und Bürgern in finanziell schwierigen Situationen beizustehen und soziale Härten sowie Ausgrenzung zu mildern. Die Landeshauptstadt Düsseldorf hat im Rahmen dieses Pakets spezielle Programme entwickelt, die vom 1. Juni bis zum 31. Dezember 2023 genutzt werden können.

Die Zielgruppe umfasst Personen, die Bürgergeld oder Grundsicherung im Alter beziehen, sowie Inhaberinnen und Inhaber des Düsselpasses und Personen mit einem vergleichsweise geringen Einkommen.

Auch Empfängerinnen und Empfänger von Wohngeld, BaföG, Berufsausbildungsbeihilfe oder Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz können von den Vorteilen profitieren.

Stadtdirektor Burkhard Hintzsche betont, dass gerade in finanziell schwierigen Zeiten die soziale Teilhabe oft auf der Strecke bleibt. Aus diesem Grund engagiert sich die Landeshauptstadt Düsseldorf mit dem Stärkungspakt dafür, dass das Geld bei den Bürgerinnen und Bürgern ankommt, die es am dringendsten benötigen.

Ab heute 1. Juni 2023 können folgende Programme genutzt werden:

Austausch von Elektrogeräten

Mit den finanziellen Mitteln aus dem Stärkungspakt ist ein Austausch energieineffizienter Elektrogräte im Haushalt gegen energiesparende Modelle geplant. Das gilt für Kühlschränke, Waschmaschinen, Geschirrspüler und Wäschetrockner. Die Kosten für die Lieferung und der Anschluss der neuen Geräte werden im Bedarfsfall übernommen. Der Bedarf kann beispielsweise in den Schuldnerberatungsstellen der Wohlfahrtsverbände angemeldet werden.

Unterstützungsfonds für Seniorinnen und Senioren

Mit dem Unterstützungsfonds für Seniorinnen und Senioren sollten kleinere dringende Anschaffungen, Reparaturen etc. sowie Hilfen zur sozialen Teilhabe, wie zum Beispiel Theater- oder Kinobesuche, finanziert werden. So sollen Seniorinnen und Senioren mit geringen Einkommen, die oftmals alleinstehend sind, nicht durch die Krise ausgegrenzt werden. Diese Bedarfe können in einem „zentrum plus“ im eigenen Stadtbezirk angemeldet werden.

Freier Eintritt in Schwimmbädern

Inhaberinnen und Inhaber des Düsselpasses können die städtischen Schwimmbäder bereits zu einem ermäßigten Eintrittspreis nutzen. Mit den Mitteln aus dem Stärkungspakt erhalten die oben genannten Personen ab Montag, 5. Juni, freien Eintritt. Kinder unter zwölf Jahren der berechtigten Personengruppen können zudem kostenlos von einer Person begleitet werden. Der freie Eintritt wird direkt an der Kasse gewährt. Dort ist ein Lichtbildausweis vorzulegen. Eine Online-Buchung ist leider nicht möglich.

Darüber hinaus können kostenfreie Schwimmkurse über die Internetseite der Bädergesellschaft Düsseldorf reserviert werden. Auch dafür ist an der Kasse ein Lichtbildausweis mit dem dazugehörigen Dokument vorzulegen.

Mobilitätsprogramm Fahrräder

Mit diesem Programm soll ab 1. Juli die Mobilität von Kindern und Jugendlichen gefördert werden. Es kann ein nicht mehr verkehrssicheres Fahrrad repariert oder erneuert werden. Sollte kein Fahrrad vorhanden oder das bisherige Fahrrad zu klein geworden sein, kann auch ein neues Fahrrad zur Verfügung gestellt werden. Das genaue Verfahren wird rechtzeitig auf der nachfolgend genannten Internetseite veröffentlicht.

Und sonst so?

Die Einwohner von Düsseldorf dürfen sich auf weitere soziale Leistungen freuen, die ihre Lebensqualität verbessern werden. Kinder mit Düsselpass erhalten beispielsweise kostenfreie Düsselferien, ausgewählte Kitas werden beim Frühstück subventioniert und die kostenfreie Ausgabe von Lebensmitteln in den Lebensmittelausgabestellen wird finanziell unterstützt. Diese Maßnahmen werden dazu beitragen, dass bedürftige Familien und Kinder in Düsseldorf besser versorgt werden und ihnen ein angenehmeres Leben ermöglicht wird.

Das könnte euch interessieren

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden