Eine Gruppe von drei bis fünf Männern drohte am frühen Samstagmorgen (18.7.) zwei Jugendlichen mit einem Schlagstock und forderte Bargeld.

Gegen 1:05 Uhr war ein 20-Jähriger mit seinem Fahrrad auf der Promenade in Richtung Windthorststraße unterwegs. Als er die Ludgeristraße überquerte, sprachen ihn mehrere junge Männer an und befahlen ihm, stehen zu bleiben. Direkt verlangten die Täter seine Geldbörse.

Um die Forderung zu untermauern, zog einer von ihnen einen Schlagstock. In dem Moment kamen Zeugen vorbei, die Täter flüchteten ohne Beute in Richtung Aasee.

Dort wurde um 1:30 Uhr an der Levin-Schücking-Allee ein 21-jähriger Münsteraner von vermutlich derselben Gruppe umringt. Unter Vorhalt des Schlagstocks raubten die Täter dem 21-Jährigen einen geringen zweistelligen Bargeldbetrag.

Die Männer werden als circa 17 bis 19 Jahre alte Südeuropäer beschrieben. Sie sind etwa 1,70 Meter groß und waren dunkel gekleidet. Der Haupttäter hatte kurze dunkle Haare, einen Dreitagebart, eine sportliche Statur und trug eine blaue Jacke mit weißen Streifen an den Ärmeln.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 0251 275-0 entgegen.

Quelle: Polizei Münster