Hallo, ihr Lieben,

nachdem unsere Tipps in Bezug auf das Aufbauen und die Auswahl von Zelten in der Preisklasse zwischen 20 und 2.000 Euro so gut ankamen, hier nun eine ultimative Festival- Checkliste für alle Festivalgänger. Was müsst ihr dabei haben, um euren Helden des Rock zu huldigen? Wie viel Glitter verträgt ein Festival? … und welchen Grillanzünder brauche ich? Tobi hat sich an seinen Schreibtisch gesetzt und euch wirklich alles aufgelistet, was ihr zwischen Beatsteaks, dem Farin Urlaub Racing Team und Clueso braucht… und Tobi wäre nicht Tobi, wenn er euch nicht an die Krankenkassenkarte und die Mädels an Tampons erinnern würde. (JA, alles wichtig!)

Druckt die Liste aus, hängt sie an den Spiegel und hakt ab! Viel Spaß!

☐ Transport
o Wasserdichte Rucksäcke oder Packsäcke
o Bollerwagen (mit Luftgummireifen (groß und breit für Schlamm))
o Gürteltasche oder besser Materialholster (hier passen auch ’ne Flasche, Geld und viel mehr sicher rein!)
o Gummispanner, Ratschenspanner, Seile
o alles muss fest sein (keiner hat Bock, 100 Bierdosen von Schlamm zu befreien!)

☐ Camping
o Zelt
o überlegt euch gut, welches Zelt ihr kauft und dass Ihr bei Regen gezwungen seid, die halbe Zeit in eurem Zelt zu leben. Auf jeden Fall vorher einmal aufbauen!
o Heringe (nehmt immer doppelte so viel Heringe mit, wie eigentlich benötigt werden. Kauft euch gute und lange (15-30cm) Heringe! Bei felsigem, trockenen Boden benutzt Erdnägel. Man unterschätzt Windkraft und matschige Böden.)
o Abspannseile (reflektierend – bunt und immer Ersatz dabei haben! (Paracord))
o Pavillon (Kauft was Vernünftiges oder was zum Wegschmeißen. Einen Weg dazwischen gibt es nicht. Bei gesteckten und nicht gerasteten Gestängen reicht ein Windhauch. Herumfliegende Pavillons verletzen Menschen und beschädigen Zelte!)
o Isomatte (am besten keine Luftmatratze. Kauft euch eine self-inflating-Isomatte. Die ist wesentlich robuster.)
o Feldbetten sind Rückenluxus pur.
o Schlafsack (Hier beißt sich die Katze in den Schwanz. Im zu dünnen Schlafsack wird es einem schnell kalt. Ist er zu dick, ist es schnell zu warm. Ein dünner Schlafsack plus Decke ist manchmal die bessere Lösung.)
o Kopfkissen (vermisst man erst, wenn man keins hat!)
o Plane (zum Abspannen, Abdecken und einfach nur zum Unterlegen.)
o Campingstuhl (keinen kleinen Dreieckshocker. Die überleben keinen Tag. Sitzen wird unterschätzt auf einem Festival – ein guter Stuhl ist wichtig!)
o Campingtisch (besser zu groß als zu klein)
o Vorhängeschloss (zum „Abschließen“ des Zeltes)

titel_festivalchecker

☐ Campingküche – Verpflegung
o Wasserkanister (am besten faltbar, 10 Liter)
o Gaskocher (Butan-Propan-Gemisch (erhitzt schneller) + Ersatzkartusche)
o Campinggeschirr
o Töpfe/Pfannen ineinander stapelbar, leicht
o Besteck aus Metall! Plastikbesteck schmilzt im gegrillten Würstchen
o Becher aus Metall oder Plastik (Pappbecher lösen sich mit Alkohol auf)
o Dosenöffner vergisst man meistens und fragt sich jedes Mal, wie das mit dem Taschenmesser funktionieren soll
o Grill
o stabiler Eimer oder Klappgrill
o Kohle, am besten Brickets
o Grillanzünder, NICHT flüssig!
o Feuerzeuge mindestens 3 Stück (verliert man immer!)
o Kühlbox am besten im Auto lassen und nur einmal am Tag öffnen, dann hält sie 72 Stunden.
o Getränke: Kein Glas! Tetrapacks für’s Gelände – PET für’s Camping.
o Teller: Plastik, mehrfach benutzbar – der Umwelt zuliebe sofort zu Bambus und Getreidegeschirr!
o Abwasch (Spüli, Spülschwamm, Trockentuch, Spülschale)
o Salz/Pfeffer
o Schneidebrett
o Grillzange
o Alufolie

☐ Kleidung
o Oben
o Kopfbedeckung, Sonnenbrille, Haargummi
o Mitte
o T-Shirts/Tops, dicker Pulli/Cardigan
o Schlafi
o Jacke, Regenjacke
o Unten
o Shorts, Röcke, lange Hose, Regenhose
o Badezeug
o Gürtel
o Noch weiter unten
o Socken, Socken, Socken!
o Sandalen, Flip/Flops, feste Schuhe (wasserfest)
o Gummistiefel (Ich hasse die Dinger. Bleiben im Schlamm stecken und das Fußklima ist
atemraubend.)

highfield_2014_029☐ Drogerie/Medis
o Kondom (Eins reicht … ;))
o Brille / Kontaktlinsenbedarf
o Gehörschutz: Kauft was Gutes, was ihr auch nachts tragen könnt (Alpine / 3M)
o Pille
o Autoverbandskasten (Da ist alles drin, um schnell kleine Wunden zu flicken.)
o Pinzette
o Magnesium (macht müde Beine munter)
o Desinfektionsspray
o Medikamente gegen Durchfall, Übelkeit, Fieber, Magen- oder Kopfschmerzen

☐ Kulturbeutel
o Zahnbürste und Zahnpasta
o Haarbürste
o Shampoo, Duschgel, Bodylotion
o Deo
o Fußdeo für Gummistiefelträger (s.o.)
o Sonnencreme (LSF 50 – und genügend davon. Ihr seid den ganzen Tag draußen!)
o Après-Sun-Lotion
o Feucht-/Babytücher (wischen euch bei Trockenheit den Staub aus dem Gesicht, für die Katzenwäsche abends …)
o Handtuch (Mikrofaser ist praktisch, weil es sehr schnell trocknet.)
o Mückenschutz
o Tampons/ Binden
o Trockenshampoo (Das mit dem Duschen ist nicht so einfach.)

☐ Sonstiges
o Kabelbinder (Einmal das komplette Sortiment – man weiß nie was oder wen man mal fixieren muss.)
o Licht (Laterne für’s Zelt, Stirnlampe, Taschenlampe)
o Küchenrolle
o Müllsäcke
o Taschenmesser (Auf Klingenlänge achten! Darf nicht überall mitgeführt werden.)
o Stromversorgung (Akkupacks für Handy/ Ersatzbatterien für’s Licht)
o Gaffatape / Panzertape (Man sagt, es habe magische Kräfte…)

grillfeuer

☐ Partyzeug
o Glitter
o Leuchtstäbchen
o Seifenblasen(pistole)
o Luftballons

☐ Wenn alles eingepackt ist…
o Festivalticket
o WoMo-Plakette, Green-Camping-Reservierung
o Ausweis, EC-Karte, Krankenkassenkarte
o Frisurencheck -> sitzt!

Ich würde sagen: Ready to rumble
und ab zum pdf Download! Klick!

Euer TobiTo

Download Festivalcheckliste 2015