Heranwachsender baut in Grafenberg Böller im heimischen „Chemielabor“

Entschärfer nahmen eine kontrollierte Sprengung vor.

Polizeiwagen - Symbolbild /Copyright niveau-klatsch
Polizeiwagen - Symbolbild /Copyright niveau-klatsch

Hinweise an das Polizeipräsidium Düsseldorf führten in der vergangenen Nacht zu einer Durchsuchung eines Einfamilienhauses in Grafenberg.

Dort fanden Polizisten in dem Zimmer eines Heranwachsenden selbstgebaute Böller und chemische Substanzen.

Entschärfer nahmen eine kontrollierte Sprengung vor.

Der junge Deutsche wurde durch die Polizei vernommen und anschließend wieder in die Obhut seiner Eltern entlassen.

Beamte der Düsseldorfer Polizei durchsuchten in der Nacht von Freitag auf Samstag ein Haus in Grafenberg. In dem Zimmer eines jungen Mannes fanden sie Hinweise darauf, dass er dort mit Chemikalien hantiert und diverse Selbstlaborate gebaut hatte.

Darunter auch sprengfähige Substanzen, die Spezialisten des LKA auf einer Grünfläche außerhalb der Wohnbebauung kontrolliert zur Sprengung brachten. Bislang ergaben sich keine Hinweise auf eine extremistische Gesinnung des Mannes. Es kam zu keinem Zeitpunkt zu einer Gefährdung anderer.

Die Ermittlungen dauern an.

 

Quelle: Polizei Düsseldorf

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*