Jeder, dessen Auto einmal am Straßenrand parkte und am morgen mit Kratzern überzogen oder von einer Delle gebeutelt aufgefunden wurde, weiß, wie ärgerlich es ist, wenn der Verursacher Fahrerflucht begangen hat.

Umso besser also, dass vor ein paar Tagen Grundschüler dabei geholfen haben, ein ebensolches Verkehrsdelikt aufzuklären. Wie? Die beiden Kids (8 und 9 Jahre alt) fertigten eine Skizze an.

Die beiden Zeugen hatten demnach gesehen, wie eine Autofahrerin beim Rückwärtsfahren ein anderes Auto rammte und beschädigte. Beide malten danach akribisch auf, was sie gesehen hatten. Außerdem berichteten sie ihren Eltern von dem Vorfall. Das Ergebnis: die Unfallverursacherin konnte gefasst werden… und das sogar vergleichsweise schnell.

Liebst,

Conny