Größere Kundgebungen und Aufzüge am kommenden Wochenende in Düsseldorf!

polizei_symbolbild_niveau_klatsch
polizei_symbolbild_niveau_klatsch

Für das kommende Wochenende liegen der Polizei Düsseldorf mehrere Anmeldungen zu verschiedenen Demonstrationen vor. Es handelt sich dabei sowohl um stationäre Kundgebungen, als auch um Aufzüge.

Schon am Freitag, 18. September ist ein innerstädtischer Aufzug in der Zeit von 16 – 18 Uhr angemeldet.

Die Teilnehmer wollen am Hauptbahnhof starten und der Aufzug soll am Rathausplatz enden.

Am Samstag ist in der Zeit zwischen 14.30 – 18.30 Uhr ein Aufzug mit Start- und Endpunkt Johannes-Rau-Platz angemeldet. Hier wollen die Teilnehmer über innerstädtische Straßen und den Burgplatz zurück zum Johannes-Rau-Platz ziehen.

Am Sonntag beabsichtigen mehrere Tausend Demonstranten gegen 14 Uhr von der Rheinwiese am Kaiser-Wilhelm-Ring durch die Innenstadt zurück zum Ausgangspunkt zu ziehen.

Hier soll dann eine Abschlusskundgebung stattfinden. Die Sammelphase für diesen Aufzug beginnt um 12 Uhr. Während des Aufzugs kann es auf den Rheinbrücken sowie auf den Straßen im Innenstadtbereich zu Verkehrsbeeinträchtigungen kommen.

Von etwa 14 bis 18 Uhr findet parallel eine stationäre Kundgebung mit mehreren Hundert Teilnehmern am Johannes-Rau-Platz statt.

Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Bereiche in der relevanten Zeit zu umfahren. Ein Ziel der polizeilichen Einsatzkonzeption ist es, die Verkehrsbeeinträchtigungen möglichst gering zu halten.

Die Düsseldorfer Polizei hat am Sonntag ab 12 Uhr für Fragen ein Bürgertelefon (0800 900 9000) eingerichtet.

 

Quelle: Polizei Düsseldorf

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*