Deutschlands Blog des Jahres heißt Volksverpetzer.de. Am Montagabend (9. März) wurde das Team des Factchecking-Blogs rund um Gründer Thomas Laschyk in Berlin mit dem „Goldenen Blogger“ ausgezeichnet, Deutschlands ältestem und renommiertesten Influencer-Preis.

Die Goldenen Blogger wurden zum 13. Mal im Rahmen einer Gala vor 300 Zuschauern in der Hauptstadtrepräsentanz von Microsoft und Tausenden am Livestream an 21 Sieger in 19 Kategorien vergeben.

Volksverpetzer recherchiert Fake News nach und gibt die Ergebnisse seiner Arbeit in der gleichen plakativen Art wider, wie extremistische Accounts und rechtsradikale Nachrichtenangebote. „Damit setzt das ehrenamtliche Team einen bewussten Kontrapunkt zu jenen, die das Klima im Netz vergiften“, urteilte die Jury.

Ausgesucht wurden die Nominierten aus 2.000 Vorschlägen von Internet-Nutzern. Die Sieger wurden dann per Online-Voting, Saal-Applaus sowie über die Goldene-Blogger-Akademie ermittelt, in der die Sieger aus den letzten zwölf Jahren versammelt sind.

Ebenfalls siegreich war Star-Koch Tim Mälzer für seinen Podcast „Fiete Gastro“, den er mit dem Moderator Sebastian Merget produziert. Er gewann die Kategorie „Bester Social Media-Account einer Celebrity“. Digital-Staatsministerin Dorothee Bär wurde als „Beste Blogger*In ohne Blog“ ausgezeichnet.

Zu den Überraschungen des Abends gehörte der Sieg des noch recht jungen Podcasts „FRÜF – Frauen reden über Fußball“ in der Kategorie „Sport“. Das 27-köpfige Redaktionsteam beschäftigt sich mit klassischen Fußballthemen ebenso wie mit sxeualisierter Gewalt im Sport. „Mit nur wenigen Ausgaben hat FRÜF damit eine absolut eigenständige Position in der Fußballberichterstattung erreicht“, lobte die Jury.

Die ARD Tagesschau holte den Goldenen Blogger in der Kategorie „Bester TikTok-Account“. Die Jury begeisterte die gelungene Mischung aus Nachrichten, Entertainment und Blick hinter die Kulissen.

Einen Preis für sein Lebenswerk erhielt der Autor Sascha Lobo.

In seiner Dankesrede gab sich Lobo nachdenklich: „Unsere Aufmerksamkeitszyklen vergiften unsere Unterscheidung von dem, was dringlich, dringlich scheinend und wirklich wichtig ist. Wir haben verstörend kurz über Hanau und die Folgen des rassistischen Anschlags dort gesprochen.“ Gleichzeitig fordert er dazu auf, Kommentare im Netz nicht einfach abzutun, sondern auf sie zu reagieren: „Wenn man anfängt, die Leute ernst zu nehmen, dann kommen unfassbar gute Kommentare zusammen.“ Und: „Wir sollten den Rückkanal endlich ernstnehmen, auch wenn das manchmal schwerfällt.“

Den größten Applaus des Abends erhielt die Münchenerin Peggy Elfmann. In „Alzheimer und wir“ schildert sie, wie sich die Alzheimer-Erkrankung ihrer Mutter auf die Familie auswirkt. Durch ihr Blog habe sie zahlreiche Kontakte zu Menschen in ähnlicher Situation erhalten. Diese „waren froh, dass diese Dinge jemand aufschreibt, und dass sie nicht allein sind mit diesen Herausforderungen.“

Als ältester Newcomer in der Geschichte der Goldenen Blogger wurde der 73-jährige, ehemalige CDU-Bundestags- und Europa-Abgeordnete Ruprecht Polenz ausgezeichnet. „Innerhalb eines Jahres ist er zur Instanz auf Twitter geworden“, lautete das Urteil der Preisrichter.

Organisiert werden die Goldenen Blogger von den aktiven Bloggern Franziska Bluhm, Daniel Fiene und Thomas Knüwer. Möglich gemacht wurde die Preisverleihung von den Sponsoren comdirect, Facebook, GoDaddy Deutschland und Microsoft.

Die Liste der Sieger:

  • Blogger*in des Jahres: Volksverpetzer
  • Sonderpreis für sein Lebenswerk: Sascha Lobo
  • Wirtschaftsblog: Finanz-Szene
  • Kulturblog: Die Groschenphilosophin
  • Sportblog: FRÜF – Frauen reden über Fußball
  • Themen-/Nischenblog: Alzheimer und wir
  • Newcomer*in: Ruprecht Polenz
  • Food-/Weinblog: Bacon zum Steak und Sternefresser
  • Medizinblog: Schwesterfraudoktor
  • Podcast: Wochendämmerung
  • Instagram: Der Businesslion
  • Twitter: @erzaehlmirnix
  • TikTok: Tagesschau
  • Blogger*in mit Buch: Franziska von Kempis mit „Anleitung zum Widerspruch“
  • WTF-Blog: Bibliothek der Träume und Helikopter Hysterie ZWO
  • Neue Medienmacher*inen: Maria Lorenz & Nilz Bokelberg
  • Bester Social-Media-Account einer Celebrity: Fiete Gastro mit Tim Mälzer & Sebastian Merget
  • Blogger*in ohne Blog: Dorothee Bär
  • Beste*r Flauscher*in: Theresa liebt auf Instagram

 

Quelle: Die Goldenen Blogger, übermittelt durch news aktuell