Am gestrigen Montagabend (14. April 2020) hat sich ein Autofahrer unerlaubt vom Unfallort entfernt, nachdem er einen Fußgänger am Arm touchiert hatte. Der Mann wurde dabei leicht verletzt. Die Polizei sucht nun Zeugen.

Als der 39-Jährige gegen 19:20 Uhr auf der Uerdinger Straße/Rheinstraße aus seinem Auto stieg, fuhr ein Pkw an ihm vorbei und erfasste ihn am Arm. Dabei riss der rechte Außenspiegel ab und hing nur noch an den Kabeln herunter. Ohne Anzuhalten setzte der Autofahrer seine Fahrt über die Rheinstraße in Richtung Ostwall fort. Dabei passierte er eine rote Ampel.

Der 39-Jährige informierte die Polizei. Trotz sofortiger Fahndung konnte der Unfallfahrer nicht mehr angetroffen werden. Der leicht verletzte Krefelder suchte im Anschluss selbstständig einen Arzt auf.

Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen silbernen Kleinwagen. Der Unfallfahrer kann nicht beschrieben werden.

Die Polizei Krefeld sucht nun Zeugen, denen das beschädigte Auto aufgefallen ist oder Personen, die den Unfall beobachtet haben.

Hinweise bitte unter der Rufnummer 02151 6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de.

 

Quelle:Polizeipräsidium Krefeld