Hallo, ihr Lieben!

Seien wir doch mal ehrlich: wer zurzeit seinen Fernseher einschaltet und sich auf der Suche nach ein wenig Kultur befindet, sucht … gelinde gesagt… länger. Daher haben wir nun den ultimativen Veranstaltungstipp für alle, die sich selbst beweisen möchten, dass gute Stimmen meist nicht aus der DSDS Schmiede kommen.

Ein Klassiker für alle Musicalfans

Am 28. April 2018 um 20:00 Uhr wird Broadway Exclusive in den Kölner Sartory Sälen aufgeführt… und sicherlich der Grund dafür sein, dass wir in den Tagen danach den ein oder anderen Ohrwurm trällern werden. Das Stück wartet mit einer enormen Bandbreite an Songs von Leonard Bernstein, George Gershwin, Andrew Lloyd Webber und Tom Kita auf und bietet euch nicht nur wundervolle Stimmen, sondern auch Tänzer/ -innen der Extraklasse! Oder anders: Fans von „Chicago“, „Jesus Christ Superstar“ und „Les Miserables“ kommen hier genauso auf ihre Kosten wie die Liebhaber von „Kinky Boots“, „Charlie und die Schokoladenfabrik“ und „Ghost“.

Das (circa 2-stündige) Stück wird euch in einer deutschen Neuauflage präsentiert und sorgt unter anderem durch eine Live Band (unter der Leitung von Jan Klinkenberg) für die passende Stimmung. Und glaubt uns: jeder, der sich auch nur ein wenig mit Musicals auskennt, bekommt beim ersten Blick auf die Cast-List Herzklopfen. Unter anderem sind Sanne Mieloo, Sabrina Auer, Jakub Wocial und Maciej Pawlak mit von der Partie.

Hintergründe

Untermalt wird das Programm durch Choreographien von Lucas Theisen und Assistenzchoreographin Claudia Drobny. Hier dominieren Ensemblestücke, wunderschöne Soli und emotionale Duette und bringen Modern Jazz mit typischem Broadway Flair zusammen. Die Lieder der Live-Band wurden -unter der Leitung von Jan Klinkenberg-  für Broadway Exclusive neu arrangiert.

Für die deutsche Neuinszenierung ist 4ce Productions zuständig. Das Unternehmen war schon mehrmals in Folge für den „Christopher Street Day“ in Köln verantwortlich und produzierte unter anderem Shows wie die „Musical Sing Along Show“ oder auch „Musical Greatest Hits“. Geschäftsführer Martijn Sas ist wichtig, die Broadwayqualität auch in Köln auf der Bühne zu verwirklichen.

Fazit: Hin da!

Die gute Nachricht: es gibt noch Karten! Wer seinem Schatz also ein wunderschönes Geschenk (Leute: Musicals (und Hundewelpen) gehen IMMER) machen möchte, klickt sich hier weiter zum Kartenkauf! Wer es gern ein wenig persönlicher mag, geht zu einer Ticketverkaufsstelle seiner Wahl.

Infos zur Show findet ihr hier!

Man sieht sich!

Liebst,
Conny