Hallo ihr Lieben!

Heute möchten wir euch die aktuelle Vegan Box des Monats Juli vorstellen. Unsere Box kam vor zwei Tagen hier an. Seitdem schlemmen und schmatzen wir uns durch die veganen Köstlichkeiten und sind von der Box, vor allem von der dazugehörigen Zeitschrift, deutlich mehr begeistert als von der im Juni. Was drin ist?

1.) Teutoburger Öle Bio Raps-Kernöl Bittergeschmack (500ml, UVP 7,29 EUR)

Das Öl ist rein pflanzlich und eignet sich damit hervorragend für eine bewusste und vegane Ernährung. Wir haben den Artikel vor allem zum Verfeinern unserer warmen Speißen genutzt, jedoch steht dem Einsatz im Rahmen der ein oder anderen Backsession lt. Beschreibung nichts im Wege. Das Raps-Kernöl hat einen leicht bitteren Geschmack, der jedoch nicht störend ist, sondern die Speisen phantasievoll abrundet. Fazit: lecker und hochwertig!

2.) Blauel Bio Grüne & Kalamata Oliven (150gr, UVP 3,99 EUR)

Bei Oliven kann man bei mir generell nichts falsch machen. Sowohl die Kalamata Oliven, die besonders mild und saftig sind, schmecken entweder alleine oder in Kombination mit einem leckeren, griechischen Salat. Das Öl, in das die Oliven eingelegt wurden, verleiht ihnen übrigens des letzen Schliff. Wir haben die Oliven bereits nachbestellt.

3.) IF YOU CARE Feueranzünder 100% Biomasse (255gr, UVP 2,29 EUR)

Der IF YOU CARE Feueranzünder besteht zu 100% aus Holz und Pflanzenöl und ist damit auf zu 100% erneuerbaren Ressourcen aufgebaut. Da wir jedoch weder Grill, noch Balkon oder Garten haben, werden wir den Feueranzünder an Freunde verschenken.

4.) Pechkeks (6gr, UVP 1,50 EUR)

Der Pechkeks ist eine lustige Idee und ähnelt, bis auf die schwarze Farbe, dem klassischen Glückskeks. Unser Leckerbissen warnte uns übrigens vor, dass die Batterien unserer Fernbedienung versagen werden und wir gezwungen sein werden, den ZDF Fernsehgarten zu gucken. Vor allem als Ergänzung zu einem Geschenk ist der Pechkeks, unserer Meinung nach, optimal geeignet.

5.) PROVAMEL Bio Cashewdrink (500ml, UVP 2,29 EUR)

Der Cashewdrink ist sehr, sehr cremig und sättigt damit nachhaltig. Wir haben den Drink in unser morgendliches  Müsli gemischt und sind sowohl von Geschmack und Konsistenz begeistert. Das Besondere: Die Cashew ist eigentlich keine Nuss, sondern eine Steinfrucht und ist damit optimal auch für Nussallergiker geeignet.

6.) ZOTTER Bio Flic Flocs in Kokos und Orange (70gr, UVP 3,39 EUR)

Das kleine Highlight der Box! Zugegeben: wir haben ein wenig den klassischen Orangengeschmack vermisst… dennoch schmecken die Flic Flocs nach einem Hauch von Raffaello im Mix mit weißer Schokolade. Ideal, wenn der Heißhunger auf Süßes zwischendurch versucht, Überhand zu nehmen. Egal, ob im Müsli oder „nur so“ aus der Hand: TOP!

7.) CHIEMGAUKORN Bio Urgetreide-Mix (500gr, 3,39 EUR)

Der Urgetreide Mix ist ideal für alle, die keine Lust mehr auf „normalen“ Reis haben und sich daher auf der Suche nach einer Alternative befinden. Wir haben mit dem Urgetreidemix eine Zucchini gefüllt und alles mit einer leckeren Tomatensauce getoppt. Die Zubereitung der Körner erfordert lediglich ein paar mehr Handgriffe als das Kochen von Reis im Kochbeutel und ist die „Mühe“ definitiv wert. Wenn etwas lecker ist und gleichzeitig gesund schmeckt, dann ist es dieser Mix.

8.) „NATÜRLICH VEGETARISCH“/ Zeitschrift (UVP 3,50 EUR)

Ich liebe diese Zeitschrift! Nachdem wir von der letzten Zeitschriftenzugabe („Herzstück“) zugegeben nicht wirklich überzeugt waren, kann die Vegan Box des Monats Juli in diesem Bereich definitiv punkten. Die Zeitschrift bietet nicht nur spannende Berichte über die Psychologie eines Menschen, der sich entscheidet, Fleisch zu essen bzw. vegan zu leben, verzichtet auf den erhobenen Zeigefinger und vermittelt stattdessen zwischen zwei „Welten“, die wahrscheinlich überhaupt nicht so verschieden sind, wie häufig angenommen. Auch die Rezepte in „Natürlich vegetarisch“ sind eindeutig erklärt und machen Hunger.

Fazit:

Für 14,90 EUR bekommt ihr mit der Vegan Box im Juli wirklich einiges geboten. Wir konnten, bis auf den Feueranzünder, alles gebrauchen und sind zudem von der Qualität der Zeitschrift „Natürlich vegetarisch“ begeistert. Wer eines der Produkte aus der Box nachbestellen oder neu testen möchte, hat hierzu unter vegan-box.de die Möglichkeit. Wir freuen uns schon auf unsere nächste Box und finden es schön, dass immer mehr Unternehmen beweisen, dass kein Veganer Steine und Gras essen muss, um lecker schmatzen zu können.

PS.: Wer sich mehr für den Beauty- als für den kulinarischen Bereich interessiert, sollte sich das Angebot der Vegan Box Beauty (24,90 EUR, alle zwei Monate) nicht entgehen lassen. Hier findet ihr vegane und tierversuchsfreie Produkte für euren Schminktisch und das Bad!