„Ich mag den total gerne.“, sagt Melany Marony über Menderes. „Wenn der nicht gewinnt, läuft irgendwas schief!“. Sie glaubt, dass er die meisten Sympathiewerte beim Publikum hat und somit ganz klar in die Top Drei kommt.
Aber wer wäre denn noch Favorit? „Wie könnte die Top Drei aussehen?“ fragen wir sie.
„Wollt Ihr wissen, welche Top Drei ich mir wünsche oder was ich glaube, wer unter die ersten Drei kommt? Das ist ein Unterschied.“
Natürlich sind wir an beiden Varianten interessiert. Melany Marony wünscht sich, dass Menderes Dschungelkönig wird, dahinter: Jürgen und Helena. Mit der Fürst hat sie ein bisschen Mitleid.

Und ich muss ganz ehrlich sagen, dass sie seit gestern bei mir auch in der Gunst gestiegen ist, wobei Torsten FC Remscheid („Da brennt der Rasen“) Legat sich in meinen Augen gestern selbst disqualifiziert hat. Aber ich vermute, die Mehrheit der Zuschauer sieht das nicht so. Aber so viele Mitglieder des FC Remscheids kann es sicher nicht geben, um das Telefonvoting nach oben zu treiben. Wer ruft sonst noch für ihn an?

Melany Marony glaubt aber, dass die Top Drei etwas anders aussieht, als sie es sich wünscht: nämlich Legat, Menderes, Jürgen.

Die Nielsen ist ja raus seit gestern. Und alle waren total geschockt. Das hatte wohl keiner erwartet. Aber so sind die Regeln; einer muss gehen. Vermutlich haben aber alle Camp-Insassen gedacht, dass die Dschungelkönigin 2012 es wieder nach ganz oben schafft.

Nein, für Melany Marony ist und bleibt Menderes der neue Dschungelkönig. Und sie findet auch gleich eine Parallele zu ihrem Mann. „Das ist ja wie bei Tony. Man will den einfach gern haben und knuddeln.“

Alle Infos zu ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ im Special bei RTL.de: www.rtl.de/cms/sendungen/ich-bin-ein-star.html