Hallo, ihr Lieben!

Am letzten Wochenende haben wir für euch die Equitana in Essen besucht. Noch bis zum 17. März haben die Besucher hier die Gelegenheit, sich mit allem einzudecken, was das eigene Pferd zuhause im Stall braucht, sich Inspirationen zu holen oder sich einfach in eines der wunderschönen Tiere zu verlieben. Egal, ob ihr Fans von Dressur, Springen, Vielseitigkeit oder Wild West-Reiten seid: hier dürfte wirklich jeder auf seine Kosten kommen.

Aussteller aus der ganzen Welt

In insgesamt 14 Hallen präsentieren Aussteller aus den verschiedensten Bereichen all das, was die Szene (auch für Nicht-Wendy-Leser) so liebenswert macht. Einzig die Tatsache, dass hier auch tatsächlich ein Pferdesalami Stand seine Wurst verkaufte, verstörte mich dann doch etwas.
Auch „Promijäger“ kommen bei der Equitana voll auf ihre Kosten. Immerhin sind unter anderem auch Olympiasieger, Weltmeister und Show Stars mit am Start.
Wer sich nach einem anstrengenden Messetag ein wenig ausruhen möchte, kann wahlweise auch eine der Abendshows besuchen. Besonders die neue Hop Top Show „LaOra“ steht in diesem Jahr im Fokus. Unter anderem werden hier klassische Dressur-Elemente, jedoch auch moderne Freiheitsdressuren und Voltigierkünste dargeboten.
Dank der neuen, verbesserten Hallenstruktur dürfte sich hier auch niemand verlaufen. Die Räumlichkeiten wurden größer gestaltet und die allgemeine Aufteilung erscheint schlüssiger als in den letzten Jahren.

Die Equitana 2019 in Zahlen

Egal, ob ihr ein Pferd besitzt oder nicht – egal, ob eure Reitkünste über das berühmte Wendy-Abo hinausgehen oder nicht: ein Besuch auf der Equitana macht Spaß! In diesem Jahr werden beeindruckende 200.000 Besucher erwartet, 90% Prozent von ihnen reiten, 75 % besitzen ein Pferd.
Auf der Messe selbst erwarten euch 750 Pferde, 40 Pferderassen, 2.000 Events, ein 850 Stunden Programm und 750 Aussteller.
Die Messe hat noch bis zum 17.03. jeden Tag von 10 Uhr bis 19 Uhr geöffnet.

Liebst,
Conny