Hallo, ihr Lieben!

Mann, mann, mann, … gestern war auf Angelina Hegers facebook-Seite mal wieder Rabatz angesagt. Nachdem sie die Attake mit K.O.-Tropfen auf einem Event scheinbar einigermaßen gut verkraftet hat, postete die Ex-Bachelor-Kandidatin mit dem legendärsten Abgang der RTL-Geschichte, gestern abend ein Ultraschalbild. Schnell wurde seitens der Fans vermutet, dass Angelina schwanger sei. Sogar namhafte Klatschblätter veröffentlichten ganze Artikel, die die Schwangerschaft schon offiziell bestätigten. Manchmal lohnt es sich eben doch zu warten, bevor man Eilmeldungen raushaut, denn: Angelias Schwester bekommt das Baby.

Wir haben heute morgen ein kurzes Interview mit Angelina geführt. Wie es ihr geht, warum Sie nochmal ins Dschungelcamp möchte und warum sie ihre Hater nicht einfach sperren lässt, lest ihr hier!

Vielen Dank an Angelina für die Zeit und euch viel Spaß beim Lesen!

Liebst,

Conny

PS.: (Beitragsbild: Angelina Heger/ facebook)

 

Conny: „In den letzten Tagen war bei dir viel los. Wie hast du aus heutiger Sicht die Aktion mit den K.O.-Tropfen verkraftet bzw. wird es eine Anzeige geben?“
Angelina: „Ich habe direkt an dem Abend mit den Ärzten des Krankenhauses gesprochen. Diese sagten mir, ich könne eine Anzeige machen,aber bei einer so großen Veranstaltung sei es schwierig herauszufinden, wer es war. Daher sah da niemand eine Chance.“

Conny: „Gestern gab es viel Action in Bezug auf „dein“ Babybild. Hast du damit gerechnet?“
Angelina: „Mit diesem Ausmaß hab ich nicht gerechnet.“

Conny: „Wie fühlt es sich an, Tante zu werden?“
Angelina: „Es war immer mein allergrößter Wunsch! Vor allem, da dieser jetzt doppelt in Erfüllung geht, macht es mich so unfassbar glücklich!“

Conny: „Warum möchtest du wieder in den Dschungel?“
Angelina: „In Australien, Anfang des Jahres, konnte ich mein Können nicht zeigen. Nun bekomme ich eine  zweite Chance zu zeigen, was ich drauf habe. Diese werde ich zu 1000000% nutzen.“

Conny: „Würdest du sagen, dass du beim letzten Mal zu früh aufgegeben hast und war der Zeitpunkt des Auszugs damals einfach richtig?“
Angelina: „Nein, ich hab alles richtig gemacht damals mit meiner Entscheidung. Ich war körperlich am Ende und würde die Entscheidung immer wieder so treffen.“

Conny: „Mit wem würdest du gerne mal in den Dschungel ziehen bzw. auf wen hast du so garkeine Lust?“
Angelina: „Ich würde gern mit meinem Partner mal in den Dschungel ziehen, da er mich auf der einen Seite sehr motivieren kann und auf der anderen Seite auffängt, wenn es mir schlecht geht.“

Conny: „Vor was hast du am meisten Angst bzw. wie bereitest du dich vor?“
Angelina: „Die größte Angst habe ich vor dem Versagen, daher werde ich alles geben, sodass dies nicht passiert.“

Conny: „Die Reaktionen auf deinen erneuten Einzug waren gemischt. Wie gehst du persönlich mit dem ein oder anderen Shitstorm um?“
Angelina: „Ich nutze es als zweite Chance, davon kann nichts und niemand mich abhalten.“

Conny: „Viele Promis sperren auf facebook Leute, die „haten“. Warum machst du das nicht?“
Angelina: „Damit wäre ich sonst sieben Tage á 24 Std beschäftigt.“