Tierisches Highlight: Besondere Fütterung im Aquazoo am 31. Mai 2023

Obwohl Papageientaucher keine direkte Verwandtschaft zu den Papageien haben, beeindrucken sie Besucher mit ihrem prächtigen Schnabel
Obwohl Papageientaucher keine direkte Verwandtschaft zu den Papageien haben, beeindrucken sie Besucher mit ihrem prächtigen Schnabel/ Foto: Adobe Stock

Zum Welt-Papageien-Tag lädt das Aquazoo Löbbecke Museum am Mittwoch, den 31. Mai um 14:30 Uhr zu einem öffentlichen und kommentierten Fütterungserlebnis der lebhaften Papageitaucher ein. Diese farbenfrohen, redseligen und beeindruckenden Flugkünstler stehen im Mittelpunkt des 19. jährlichen World Parrot Day.

Doch nicht nur ihre einzigartige Farbenpracht und Intelligenz faszinieren Menschen, auch ihre bemerkenswerte Anpassungsfähigkeit an verschiedene Lebensräume stellt die Forschung vor Herausforderungen.

Leider sind Papageien seit Jahrhunderten aufgrund ihrer Schönheit und Sprachfähigkeit begehrt und werden oft unter schlechten Bedingungen gefangen gehalten. Sowohl menschliche als auch tierische Eierdiebe bedrohen zudem den Fortbestand dieser wertvollen Vögel, deren Lebensräume weltweit schwinden. Tatsächlich ist jede dritte Papageienart von Aussterben bedroht, darunter auch der berühmte Ara, welcher das Zootier des Jahres 2023 ist.

Zoologische Einrichtungen setzen dieses Jahr vermehrt auf die einzigartige Vogelgattung der Papageien und rufen zur Aufmerksamkeit für deren Bedrohung auf. Der Aquazoo pflegt zwar keine Papageien, jedoch sind die Papageitaucher als Vertreter der farbenprächtigen Meeresvögel auch ein Publikumsliebling.

Obwohl sie keine direkte Verwandtschaft zu den Papageien haben, beeindrucken sie Besucher mit ihrem prächtigen Schnabel und eignen sich als Botschafter für den Artenschutz.

Die kommentierte Fütterung der Papageitaucher ist für einen kleinen Eintrittspreis zu erleben und bietet im Anschluss die Chance, mehr über die verschiedenen Papageienarten und ihre Situation in der Natur zu erfahren. Der Aquazoo leistet somit einen wichtigen Beitrag zur Erhaltung der Vogelwelt und sensibilisiert seine Besucher für den Schutz bedrohter Arten

Das könnte euch interessieren

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden