„Eigentlich würde ich ja schon gerne mal „Doom“ anzocken!“ sagt der Typ hinter mir. Es ist 13:30 Uhr. Ich fühle mich in den Massen der Gänge wie im Viehtransporter und grinse ob der Naivität, die mich aus seinem Link-Kostüm anstrahlt.

Spielefans, die nicht nur Interesse, sondern auch Massen an Geduld mitbrachten, konnten in den letzten Tagen viele neue Games testen,… nachdem sie sich stundenlang angestellt hatten. Schlaue Nerds brachten sich den Klappstuhl gleich mit.

Doch welche Spielehits haben eigentlich das Potenzial dazu, in den kommenden Monaten zu echten Verkaufsschlagern zu werden? Wir haben uns durch die Massen gekämpft.

Pokémon in der Rollenspielvariante

Nintendo schickt in diesem Jahr ein Pokémon Rollenspiel an den Start. Ihr nehmt -wer hätte es gedacht- die Rolle des Trainers ein. Eure Aufgabe? Pokémons finden, fangen und trainieren.

Danach geht es in die Duelle. Fazit: allein der Bezeichnung Pokémon eilt ihr Ruf voraus! Daher ist davon auszugehen, dass dieses Spiel -gerade in der Vorweihnachtszeit- in Massen über die virtuelle Ladentheke gehen wird. Wer Lust auf knuddelige Monster hat, ist hier genau richtig. Ab dem 15. November könnt ihr euch das Spiel für die Switch sichern.

„Death Stranding“ – das Leben nach der Apokalypse

In eine vollkommen andere Richtung bewegt sich „Death Stranding“. Die Welt ist knapp am kompletten Untergang vorbeigeschrappt. Eure Aufgabe ist es, wieder bei Null anzufangen und aus den restlichen Städten wieder ein Ganzes zu zaubern.

Besonders interessant: der Hauptcharakter dieses Games wird von Norman Reedus dargestellt. Fans der „The Walking Dead“ Reihe dürften damit leuchtende Augen bekommen. Welt retten und gut aussehen… wunderbar!

Ansonsten bot sich während der Gamescom leider nicht die Gelegenheit, besonders tief in dieses Spiel einzutauchen. Wer neugierig ist, muss sich noch bis zum 08. November 2019 gedulden. Dann erscheint das Game für die Playstation 4.

„Maneater“ – „Sharknado“ lässt grüßen

Wenn euch „Sharknado“ noch ein wenig zu „normal“ war, könntet ihr euch für „Maneater“ begeistern. Ihr schlüpft selbst in die Rolle eines Hais und geht dann auf Menschenjagd. Ja, die Natür kann grausam sein.

Wie natürlich es jedoch dann wiederrum ist, dass ihr als Hai extrem hoch springen oder euch auch an Land bewegen könnt, sei dahingestellt. Einen genauen Termin zur Veröffentlichung des PC-Games gibt es noch nicht. Allerdings soll es noch dieses Jahr soweit sein.

Ein Besuch bei Nintendo – „Luigi’s Mansion 3

Luigi geht wieder auf Geisterjagd! Dieses Mal in einem alten Hotel. Die liebevolle Gestaltung und die ansprechende Farbgebung der Szenen sind ohnehin „nintendo-like“, so dass hierauf nicht separat eingegangen werden muss.

Besonders überraschend: das Spiel setzt -gerade im Zusammenhang mit den verschiedenen Endgegnern- auf einen (für Kinder) sicherlich etwas höheren Gruselfaktor.

Steuerungstechnisch erinnert das Ganze an „Mario Odyssee“… suchtpotenzialtechnisch eventuell auch.

Wann das Spiel für die Switch erscheint? Natürlich pünktlich zu Halloween, wann sonst?

Liebst,

Conny