Wie einige von euch sicherlich mitbekommen haben, waren wir vor ein paar Wochen im Sauerland, um mal wieder neue Ausflugsziele für euch auszuchecken. Unter anderem war es hier die Wisent Wildnis, in der wir hängengeblieben sind und an die wir auch ein wenig unser Herz verloren haben… und das nicht nur, weil uns über die Hälfte des Weges eine Katze verfolgt hat, die wir nur zu gern mitgenommen hätten, die dann aber doch „leider“ zur Wildnis und dem Betreiber gehörte.

Spazieren gehen und Tiere gucken

Auch wenn in der Wisent Wildnis -wer hätte es gedacht- die Wisente natürlich im Fokus stehen, wäre es falsch, das Angebot nur auf diese Tiere zu beschränken. Wer die Augen aufhält sieht, dass die Wildnis viel mehr zu bieten hat.

Mäuse, Vögel, Käfer… hier wohnen viele Lebewesen. Das Spazierengehen wird dementsprechend auch dann nicht langweilig, wenn sich die braunen Fellnasen verstecken. Die Wahrscheinlichkeit, sie -zumindest aus der Ferne- zu sehen ist hoch. Dennoch: das Gelände ist groß und bietet den Wisenten (zum Glück und tierfreundlich) nach Wunsch auch viel Schutz. Daher braucht es manchmal dann doch ein wenig Geduld.

Werbung

Ideal für verschiedene „Fitnesslevels“

wisent_wildnis_sauerland

Wanderpfad der Wisent Wildnis im Sauerland

Mit dem Kinderwagen unterwegs? Oma und Opa mit dabei? Kein Problem! Die Wisent Wildnis kann über verschieden lange und mehr oder weniger holprige (oder vergleichsweise ebene) Wege erkundet werden.

Am besten im Vorfeld beim netten Mitarbeiter am Kassenhäuschen fragen. Diese statten die Besucher wahlweise mit einer Karte aus, so dass die Orientierung noch ein wenig leichter fällt.

Nach dem Rundgang haben die Besucher dann unter anderem auch die Möglichkeit, sich in den Hollywoodschaukeln am Ende des Weges auszuruhen und einen Teil der Wildnis zu überblicken.

Danach: Essen im Restaurant

Einer meiner Lieblingsplätze im Sauerland: das Restaurant an bzw. in der Wisent Wildnis. Hier gibt es sowohl klassische als auch vegetarische Speisen zu humanen Preisen.

Wer dementsprechend nicht „nur“ Wert auf Wisente legt, sondern auch das komplette „Drumherum“ genießen möchte, sollte der Wisent Wildnis einen Besuch abstatten.

Alle Infos gibt es hier!

Liebst,

Conny