Hallo, ihr Lieben!

Oh mein Gott! Ja, ich habe geheult! Auch wenn ich es nicht für möglich gehalten hätte, dass mich nach „E.T.“ ein Film zum Bratschen bringt: „Drachen zähmen leicht gemacht 3“ hat es geschafft!

ACHTUNG SPOILER!!!

„Drachen zähmen leicht gemacht 3“ soll -zumindest nach jetzigem Stand- das Ende einer Geschichte darstellen. Nachdem ich mir die ersten beiden Teile angeschaut und die Serie auf Netflix gebinged habe, war also nur selbstverständlich, mich nun mit Teil 3 auseinanderzusetzen.

Werbung

Eigentlich könnte alles so schön sein: die Drachen leben mit Hicks und Co. auf ihrer Insel, die Drachenjäger befreien ab und an ein paar Drachen, verschwinden wieder und führen ihr beschauliches Wikingerleben.

Genau das geht jedoch nur so lange gut, bis Drachenjä… sorry, DrachenTÖTER Grimmel aufschlägt und sich vorgenommen hat, den letzten Nachtschatten, Ohnezahn, zu töten. Um diesen anzulocken, schickt er einen Tagschatten, in den sich Ohnezahn natürlich direkt verliebt. Das Schicksal nimmt seinen Lauf…

[amazon table="39594"]

ACHTUNG NOCHMAL: SPOILER!! (sagt nicht, ich hätte euch nicht gewarnt!)

… das Gute gewinnt natürlich. Grimmel stürzt von einer Klippe während Hicks, der eigentlich schon bereit war, den Heldentod zu sterben, von dem Tagschatten gerettet wird.

So, wenn ihr JETZT noch lest, wolltet ihr es nicht anders!

Im Laufe des Films stellt sich heraus: Ohnezahn ist nicht irgendein Drache, sondern ein echter König, der -nun gemeinsam mit dem Tagschatten- sein Reich „am Ende der Welt“ regieren soll. Kein Wunder, dass sich alle Drachen nun in einer Zwickmühle befinden. Weiter auf Berk bleiben oder zusammen mit Ohnezahn in ein neues Leben aufbrechen?
Leute, seid stark! Die Drachen verlassen die Drachenreiter! Sie werden abgesattelt und in die Freiheit entlassen.

Nachdem sie in der Abendsonne verschwunden sind – CUT! Denn: Hicks und Astrid heiraten! Nochmal CUT! Hicks und Astrid haben zwei Kinder und fahren auf einem Boot über das offene Meer. Hier treffen sie (mehr oder weniger zufällig) Ohnezahn und den Tagschatten, die beide auch mittlerweile drei Babys bekommen haben. Nun folgt die Szene, die mich dann doch irgendwie auf eine Fortsetzung hoffen lässt, denn: Hicks‘ Kinder gewinnen Ohnezahn für sich!
Es dürfte also spannend bleiben!

Was aber definitiv feststeht, ist: „Drachen zähmen leicht gemacht 3“ hat sich -gerade mit Hinblick auf die Handlung und die Animationen- selbst übertroffen. Wir glauben, wir haben schon jetzt einen der größten Kinoerfolge des Jahres gesehen… zumindest in der Sparte der Kinderfilme.

Liebst,
Conny