Wie schnell doch so ein Jahr vergeht…  Eben noch flogen wir nach Trentemøller in 2017 durch die kalte Nachtluft wieder Richtung Stadt, da erinnerte uns bereits die erste Nachricht der Organisatoren an das nächste Treffen: 14. Juli 2018. Und als hätte ein Koolibri nur einmal kurz mit den Flügeln geschlagen, ist es auch schon Mai und das nächste Festival steckt in den letzten großen Vorbereitungen für dieses Jahr.

Die Young Talent Stage ist mit sieben Bands fast vollständig bestückt. Neben Animi Vox extrem tanzbarem Indiepop aus Minden und den Düsseldorfer Jungs von Carpet Waves mit ihrem treibenden Alternative-Sound, sind auch John Wayne On Acid, feinste Electronic gemischt mit handbedienter Rhythmussektion sowie Saxophon, mit dabei. Das Acid-Werk „Cunt Basie“ hätte auf einem der ersten Dope on Plastic Sampler einen ehrenwerten Platz gefunden. Nachdem noch Frogcodile, Jesusus, Orange Swan und Sue Lèwig nominiert wurden, findet am 16. Juni der letzte sipgate Young Talent Stage Contest statt, bei dem die achte Band für das Open Air ermittelt wird.

So sehr die Nachwuchsarbeit den Machern des Festivals auch am Herzen liegt, braucht es aber für einen ausverkauften Festivaltag Musikgruppen, die einfach mal mehrere tausend Fans mobilisieren können und da haben die Organisatoren nicht gegeizt und mit TOCOTRONIC eine Band an den Rhein geladen, die seit nun mehr 25 Jahren auf Bühnen sowie in Ohren und Köpfen unterwegs ist. Nachdem die Band sich mit der neue Platte im März und April deutschlandweit warm gespielt hat, bringen sie nun „Die Unendlichkeit Live 2018“ an die Düsseldorfer Galopprennbahn.

Eine neue Platte bringt auch JOAN AS A POLICE WOMAN mit, die zuletzt schon in Berlin und Hamburg mit Erfolg vorgestellt wurde. ZUGEZOGEN MASKULIN, das Berliner Hip-Hop-Duo, hatte bereits im Oktober 2017 sein Coming Out mit der dritten Platte „alle gegen alle“ und konnte sich ebenfalls über reichlich gut besuchte Konzerte in der Republik freuen.

CIGARETTES AFTER SEX aus Brooklyn wurden von der Süddeutschen Presse im letzten Jahr als der Noch-Geheimtip der Melancholie und dem vergessen Genre „Slowcore“gefeiert. Mit fast 6,4 Mio. Klicks auf dem Youtube-Link zu „Apocalypse“ können wir bei der Geheimtip-Kategorisierung aber getrost einen Haken machen.

Wenn ich jetzt noch von meiner aktuellen Lieblingsband Blackberries anfange, die auch auf der Mainstage auftritt, vergesse ich noch zu erwähnen, dass es ja mit der Carharrt Wip Stage noch eine dritte Bühne gibt, auf der zwischen 12:30 Uhr und 00:00 Uhr am Festivaltag reichlich Musik geboten wird und das der Bewerbungszeitraum für die Open Squares seit dem 22. April beendet ist und die Teilnehmer in Kürze bekannt gegeben werden. Aber das schaut ihr euch jetzt am Besten mal selber auf open-source-festival.de an oder abonniert das Festival einfach auf Facebook und erhaltet regelmäßig die neuesten Infos!

See ya at the OSF 2018!

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück