Das 24. Taubertal Festival ist nun Geschichte. Grund genug, dieses Event ein wenig Revue passieren zu lassen. Am letzten Festivaltag machten die Toten Hosen zum großen Finale das Licht aus. Vorher wurde aber noch einmal alles abgefeiert, was es abzufeiern gab.  

Auch der Veranstalter ist zufrieden. Trotz Evakuierung am Freitag und dem ausgefallenen Offspring- und Bullet for my Valentine Auftritt kann auf tolle Tage zurückgeschaut werden.  

14.500 Besucher und ein friedliches Miteinander 

Im Rahmen der Pressekonferenz lobten die Verantwortlichen nicht nur den friedlichen Umgang der Festivalbesucher untereinander, sondern auch die Tatsache, dass die Evakuierung des Geländes am Freitag absolut geordnet vonstattenging. Klar: begeistert war hier niemand, dass mit Offspring ein absoluter Powerheadliner gecancelt wurde. Dennoch zeigten die Auswirkungen der Gewitter, dass es sich hierbei um die richtige Entscheidung gehandelt haben musste. Gegen Mitternacht stand immerhin der komplette Platz unter Wasser.  

Samstag und Sonntag ging es dafür umso ausgelassener weiter. So hatte man zeitweise das Gefühl, dass während der Auftritte von Madsen und Von wegen Lisbeth alles herausgelassen wurde, was am Vortag wegen des Unwetters vertagt werden musste. 

Ein verbessertes Umweltbewusstsein? 

Auch das Umweltbewusstsein der Fans scheint sich, vielleicht auch wegen Fridays for Future, ein wenig gewandelt zu haben. So blieben die Campingplätze laut Veranstalter “so sauber wie nie zuvor”. Vor allem am Sonntag machten sich viele Camper mit XXL Müllsäcken auf den Weg und versuchten so, den ursprünglichen Zustand ihrer Partylocation wiederherzustellen.  

Werbung

Das 25. Taubertal Festival steht in den Startlöchern 

Am zweiten Augustwochenende 2020 soll das Taubertal Festival in die nächste Runde gehen. Seit gestern können sich alle Fans ihre Tickets sichern. Schnell zu sein, kann sich lohnen. Denn: die ersten 1.000 Tickets gehen zum Preis von 104,00 Euro (inkl. Camping, Gebühren und Tauberrocker Shirts) über die virtuelle Ladentheke. Offizielle Bandbestätigungen gibt es noch nicht. Diese sollen aber in den kommenden Tagen folgen.  

Fest steht: wenn es das Taubertal Festival weiterhin schafft, sich seinen fast schon kultigen Indie Charakter beizubehalten und weiterhin auf einen bunten Mix aus bekannten und eher unbekannteren Bands setzt, dürfte 2020 2019 in nichts nachstehen. 

Liebst, 

Conny 

Bildgalerie vom Taubertal Festival 2019 (73 Bilder)