Derzeit weht ein französisches Flair durch das Apollo Varieté… und das bemerken wir nicht nur, weil uns die Bedienung mit „Bonjour!“ begrüßt. Derzeit steht hier alles unter dem Motto „Saint Tropez“. Eine große Herausforderung für eine tolle Show. Immerhin ist genau dieser Ort für sein ganz besonderes Flair bekannt. … und genau dieses auf die Bühne zu bringen, erfordert viel Kunst.

Die aktuelle Show legt ihren Fokus (zumindest gefühlt) noch mehr auf den Faktor Musik. Immerhin begleitet die Sängerin Katja Friedenberg („The Voice of Germany“) durch den Abend.

Waghalsige Artisten und viel Humor

Wer das Roncalli’s Apollo Varieté kennt, weiß, was ihn erwartet: ein bunter Mix aus Musik, Humor und Artistik. Besonders beeindruckt haben uns hierbei die beiden Artisten von Gold und Glitter. Sie machten nicht nur kostümtechnisch ihrem Namen alle Ehre, sondern sorgten in luftiger Höhe dafür, dass wir das ein oder andere Mal die Luft anhielten. Etwas ruhiger, wenn auch nicht weniger spektakulär, ging es bei Lili Paul zu. Bei ihren Verbiegungen enthuscht uns das ein oder andere „Autsch!“. Auch wenn wir Lili schon öfter bewundern durften: immer wieder beeindruckend.

Wem das nicht genug „Wow!“-Faktor war, konnte sich von Alexandra und Indra mit ihrer Partnerakrobatik oder Encho Keryazov mit seiner Handstandakrobatik begeistern lassen. Vor allem bei Letzterem hatte man ab und an den Eindruck, die Schwerkraft würde… ja… MÜSSTE außer Kraft gesetzt worden sein.

Fazit

„Saint Tropez“ lohnt sich für alle, die den bewährten Roncalli Mix aus Musik und Kunst mögen. Im Vergleich zu den vorherigen Shows empfanden wir das aktuelle Programm noch ein wenig kurzweiliger, da dieses Mal besonders viel Lebensfreude (auch dank des ein oder anderen Ohrwurms) ausgestrahlt wurde.

Zu guter Letzt sollte jedoch noch Jens Ohle, der Comedian und Moderator, erwähnt werden, der ein anfangs ein wenig zurückhaltendes Publikum vergleichsweise schnell abholte („Egal, ob Deutschland Weltmeister wird, Fortuna spielt erste Liga!“) – Wo er Recht hat… .

Liebst

Conny