Gestern war es endlich soweit! Um 14 Uhr stand in Düsseldorf das offizielle Wiegen zum „Großen Sat1 Promiboxen“ an. Mit ca. 20 Minuten Verspätung begann die Veranstaltung, die einen ersten Einblick darüber geben sollte, was die Zuschauer am Freitagabend (also morgen) erwartet.


Es scheint so, als käme jeder auf seine Kosten. So hat sich der „taff“ Moderator und Hobbyboxer Daniel Aminati genauso bereit erklärt wie Ex-Viva-Moderator Mola Adebisi, den Ring ein zweites Mal zu betreten. Vor allem in Bezug auf Herrn Aminati scheinen die Erwartungen in sportlicher Hinsicht hoch zu sein.

Dass es sich bei Georgina und Jazzy Tackenberg um zwei vollkommen verschiedene Charaktere handelt, bewiesen diese schon gestern. Während Jazzy über ihre neue CD plauderte, sich gegen Oberflächlichkeit aussprach und betonte, beim Kampf wenig Wert auf ihr Äußeres zu legen, da beide sich „eh auf die Fresse hauen“ würden und danach „scheiße“ aussähen, posierte Georgina modellike für die Journalisten und warf Küsschen in die Runde.

Ex-„GNTM“ Tessa Bergmeier beeindruckte die Anwesenden zum Einen durch ihren (Wahnsinns-)Körper, zum Anderen mit stilsicher gewählten Tigersocken, die sie, auf Wunsch des Moderators, doch auch bitte morgen anziehen solle.
Wir werden sehen. 

Und nun zu einem Thema, welches alle interessieren sollte: Gab es schon verbale Tiefschläge?

 

Nun ja. Zwischen den Zeilen wurde gepiesackt. Zumindest ein wenig. So erklärte Tessa, sie wüsste, dass Naddel sicherlich „gut einstecken“ könne, während Jazzy zweideutige „Botox-“ und „Sams“-Anspielungen von sich gab. Georgina hingegen gab sich überaus siegessicher und präsentierte ihre Deckung.

Bei den Männern ging es ein wenig gesitteter zu. Hier erklärten die Teilnehmer offen, Respekt 
vor dem Sport bzw. der Vorbereitung des anderen
zu haben. 


Ich bin mir sicher, dass uns morgen auf Sat 1 ein
spannender Boxabend erwartet.

Klar, habe ich Favoriten. Aber die behalte ich hier
mal schön für mich! =)

Das Interview von geschichtefueralle mit
Georgina findet ihr in Kürze hier!

Liebst,
Conny

(Fotos: Simon Lechner)