Hallo, ihr Lieben!

In Düsseldorf geht es gerade „krabbelig“ zu. Vor allem dann, wenn ihr euch noch heute bzw. morgen in der Alten Kämmerei am Rathausplatz einfindet.
Hier habt ihr nämlich die Möglichkeit, euch eine Riesenspinnen- und Insekten-Ausstellung anzuschauen. Das Besondere: es erwarten euch nicht nur viele (auch pädagogisch interessante) Infos, sondern auch etliche lebende Tiere. Gegen einen Aufpreis von 5 Euro (zuzüglich Eintritt) könnt ihr euch beispielsweise auch mit einem besonders geduldigen Exemplar an Vogelspinne fotografieren lassen.

Viele Infos und spannende Details

Egal, ob eingefleischter Spinnen- und Insektenfan oder Laie auf dem Gebiet des Krabbeligen: hier dürfte jeder (vor allem auch Familien mit kleinen Kindern) auf den Geschmack kommen. Die Infos zu den einzelnen Tierarten werden -meist über leicht zu verstehende Beschriftungen- vermittelt. Zudem haben die Besucher unter anderem auch die Möglichkeit, sich einen Film zum Thema anzusehen.

Werbung

Und schnell fällt auf: Spinnen sind nicht eklig, sondern stattdessen ungemein faszinierend. Je mehr Infos aufgeschnappt werden, umso spannender scheint diese besondere Welt der Insekten zu werden.

Vogelspinne Spinnenausstellung 2019

Weitere interessante Fakten zur Ausstellung

Die Riesenspinnen- und Insekten-Ausstellung, die aktuell in der Alten Kämmerei gastiert, ist nicht nur in Deutschland, sondern auch in Österreich bekannt. Mit mehr als 400 Exemplaren ist sie hierzulande sogar die größte mobile Ausstellung. Zudem wird sie als „pädagogisch wertvoll“ eingestuft.
Allen Phobikern sei zu guter Letzt natürlich auch gesagt, dass sich die Tiere in Terrarien befinden. Das Exemplar, mit dem ihr euch fotografieren lassen könnt, wird natürlich auch gut bewacht.

Neben besagten Vogelspinnen unterschiedlichster Arten (unter anderem der Theraphosa blondi, der größten Vogelspinne der Welt) sind unter anderem auch verschiedene Riesentausendfüßler, Kaiserskorpione und Achatschnecken mit von der Partie.

Infos zur Ausstellung und den Eintrittspreisen findet ihr hier!

Liebst,
Conny