Hallo, ihr Lieben!

Alle Musikfans über 30 dürfen aufatmen: es gibt doch nicht nur Justin Bieber und Kanye West, sondern auch noch die Menschen, die es schaffen, uns Worten wie „What I gotta do to make you love me?“ eine Gänsehaut zaubern können.

Im Juni und im Juli 2017 kommt Elton John für vier Konzerte in die Republik und beehrt dabei Köln, Mannheim, Berlin und Hamburg mit seiner Musik.

Das Jahr 2016 war erfolgreich. Der „Sir“ spielte auf fünf komplett ausverkauften Gigs und hängt im November sogar noch zwei Zusatzkonzerte in Bremen und München dran (für Letztere gibt es noch wenige Restkarten). Doch keine Panik! 2017 geht es weiter!

Daher solltet ihr euch diese Daten schonmal merken:

27.06.2017 Köln

05.07.2017  Mannheim

07.07. 2017 Berlin

08.07. 2017 Hamburg

(Tickets gibt es an den offiziellen Vorverkaufstellen)

Schon bei unserem letzten Besuch bei seinem Konzert in Mannheim wurde klar: Elton John ist bei Weitem nicht die Diva, wie es oftmals den Anschein gehabt haben mochte. Ganz im Gegenteil! Oder habt ihr schonmal einen Weltstar erlebt, der während eines Konzertes Autogramme gegeben hat? Ich nicht.

„Ich werde es wohl nicht schaffen, überall hinzukommen, wo meine Fans sind und waren – aber ich werde es versuchen.“ verspricht John in einem Interview.

Auf seiner Tour kommen selbstverständlich nicht nur neue, sondern auch alteingesessene Fans auf ihre Kosten. So präsentiert der Brite unter anderem seine Klassiker, jedoch auch Songs seines aktuellen Top 10-Albums „Wonderful Crazy Night“. Dieses wurde, auch nach dem Erfolg von „The Diving Board“ wieder mit T-Bone Burnett produziert. Zudem hatten Front Drummer Nigel Olssen und Gitarrist Davey Johnstone ihre Finger im Spiel.

Die Fans erwartet damit eine zweistündige Show der Extraklasse. Von „Your Song“, über „Rocket Man“ bis hin zu „Bitch is Back“ wird sicherlich wieder alles dabei sein, was in den letzten Jahrzehnten das Licht der Charts erblicken durfte. Ausreichend Gesangs- und Entertainmentpotenzial ist hier definitiv vorhanden. Eine 50jährige Karriere und über 4000 Konzerte an Erfahrung müssen immerhin erstmal getoppt werden.

Liebst,

Conny