Hallo, ihr Lieben!

Auch in diesem Jahr blicken wir gespannt nach Hamburg, wenn am 23. November hier der begehrte Hans verliehen wird. Jeder will ihn haben, nur wenige werden ihn bekommen. Zum Hamburger Musikpreis kommt wie so oft die Crème de la Crème der deutschen Musikszene zusammen.

Insgesamt bieten sieben Kategorien die Chance zu musikalischem Ruhm und Ehre. Hier geht es für insgesamt dann wieder vier Künstler bzw. Acts oder Teams um die Wurst. Besser gesagt, um den „Hans“.

Eine bunt-gemischte Künstlerriege

Die Finalisten sind so hochkarätig wie vielversprechend. Unter anderem treffen Udo Lindenberg und die Beginner auf neue Gesichter der Szene, wie beispielsweise die Small Fires, Enno Bunger oder Lina Maly. Ergänzt wird die Zahl der Anwärter unter anderem übrigens noch durch Bosse und Johannes Oerding.

Die Jury und ihre harte Aufgabe

Keine Preisverleihung ohne Jury! Wichtig war es also auch in diesem Jahr wieder herauszufinden, wessen Entwicklung im letzten Jahr am meisten überzeugte und wer die Herzen der Fans am besten erobern könnte. Unter anderem sitzen 2016 Smudo von den Fantas, Sonja Glass und Valeska Steiner von BOY, sowie András Siebold auf den Juryrängen. Leicht war und ist es sicherlich nicht, hier „die einzig wahren“ Preisträger zu küren. Immerhin haben wir alle, sowohl Newcomer als auch „alte Eisen“ liebgewonnen.

Zum Nachhören im Radio

Falls ihr euch eine Zusammenfassung des Spektakels im Radio anhören möchtet, habt ihr dazu am 27. November ab 19 Uhr die Möglichkeit. Einfach NDR Blue einschalten.

Alle Infos zum Hans, den bisherigen Preisträgern und viele Bilder der vergangenen Jahre findet ihr übrigens hier!

Liebst,

Conny