Hallo, ihr Lieben!

Geht es euch auch so? Kaum ist die dunkle Jahreszeit – zumindest ansatzweise – angebrochen, steigt die Lust auf Gruselschocker und Co.! Und wie es der Zufall will, hat das „Weekend of Hell“ hier so einiges für die Fans des Genres in petto. Wir haben hier in den letzten Jahren schon viele tolle Menschen und Stars kennenlernen dürfen. Dementsprechend sind die Erwartungen auch im Zusammenhang mit dem kommenden Event (02. und 03. November) hoch.

Doch was kommt eigentlich diesen November auf uns zu? Welche Stars sind am Start? Und werden wir uns im Merchandise Bereich dumm und dämlich shoppen?

Die Stars – eine bunte Mischung aus „TWD“, „American Horror Story“, „Friday 13th“ und vielem mehr

Auch dieses Mal ist die Liste der Stars, die sich im Zuge des Weekend of Hell die Ehre geben, lang. Hier kommen nicht nur die Fans der „neuen Filme“, sondern auch die Liebhaber altbekannter Klassiker auf ihre Kosten. Ich persönlich freue mich besonders auf Kristanna Loken („Terminator 3“) und die wunderschöne Sarah Butler („I spit on your Grave“). Besonders nice wäre es natürlich, wenn wir wieder den bzw. die ein oder Andere/n vors Mikro bekommen würden. Mal sehen. Und – wie immer – werde ich sicherlich dem Cast der „Friday 13th“ Filme einen kleinen Huldigungsbesuch abstatten. Immerhin waren sie es, dir mir zeigten, dass es IMMER eine blöde Idee sein muss, campen zu fahren.

Autogramme, Fotoshoots und mehr

Wie es sich für eine klassische Convention gehört, können sich die Fans auch beim Weekend of Hell mit allem eindecken, was sogar Zombie Herzen höherschlagen lassen dürfte. Wer Lust auf Autogramme, Bilder und mehr hat, sollte ausreichend Kleingeld einplanen, denn: diese sind im Preis der klassischen Tickets nicht inbegriffen. (Alle Infos zu Preisen, Tickets und Co. findet ihr hier!)

Also: ich für meinen Teil werde mich heute Abend zunächst einmal mit „Bachelor in Paradise“ beschäftigen, bevor ich mich am übernächsten Wochenende von einer Portion Horror wieder aufwecken lasse.

Liebst,

Conny

PS.: Verfahrt euch nicht! Das Weekend of Hell findet dieses Mal zum ersten Mal im Crowne Plaza Düsseldorf/ Neuss statt!