Der erste Tag des Amphi Festivals 2015 war von stürmischen Böen und viel Regen durchtränkt. Dadurch konnten die Outdoor-Bühnen nicht genutzt werden und alles fand durchweg innerhalb der Lanxess Arena statt. Zum Glück stand dem Amphi die Arena zur Verfügung, denn am Tanzbrunnen in Köln hätte der komplette Samstag abgesagt werden müssen. Schon Samstagabend konnte aber die Einkaufsmeile geöffnet werden, da sich der Sturm zurückzog und es ruhiger wurde.
Am Sonntag scheint aber die Sonne und endlich kann das Festival sein volles Potential entfalten. Nicht nur die Outdoor-Bühnen werden genutzt, auch die Verkaufsstände, die sich ringsum die Lanxess Arena befinden, werden gut besucht und präsentieren den Besuchern verschiedenste Waren. CDs, Klamotten wie Kleider und auch Schuhe gibt es hier zu erstehen. Selbst Schmuck gibt es hier zu kaufen. Wer zudem Hunger hat, kann sich zu einem der vielen Essstände begeben, die Pizza, chinesisches Essen und sogar Crêpes im Repertoire haben.
Ab der Mittagsstunde darf dann übrigens auch draußen Musik gespielt werden, innerhalb der Arena ging es schon etwas früher los.

amphi_festival_2015

Amphi Festival 2015

So geben sich auf der Green Stage beispielsweise Bands wie Darkhaus die Ehre, die mit einem rockigeren Programm aufwarten und für gute Stimmung sorgten. Etwas ruhiger geht es dagegen bei Qntal zu, doch auch hier freuen sich viele Besucher über den Auftritt und den weiblichen, wunderschönen Gesang. Auch die Orbit Stage, die sich direkt an der Lanxess Arena befand, weiß mit vielen Künstlern zu überzeugen.
Die Besucher sind bester Laune und es ist eindeutig zu spüren, dass sich alle darüber freuen, dass am Sonntag das Wetter mitspielt. Es wurden sogar besondere Sitzecken mit riesigen Kissen bereitgestellt, wo sich der geneigte Zuschauer auf besondere Art und Weise erholen konnte. Doch es ist auch klar, dass sich alle auf den näher rückenden Abend vorbereiten. Auch heute betreten wieder viele Bands, auf die sich die meisten Besucher freuen, die Arena Stage.
Zwischendurch tritt übrigens auch „Der Tod“ mit einem Comedy-Programm auf, das für so manchen Lacher sorgt. Gerade sein Fotoalbum überzeugt viele Zuschauer.

Doch gegen 17:30 Uhr geht es dann in der Lanxess Arena richtig los. Combichrist betreten die Bühne und legen mit leisen Tönen los, um dann mit ohrenbetäubenden Gitarren-Sounds erst richtig abzugehen. Hin und wieder kommt auch so mancher Elektrosong durch, der aber gerade beim Amphi Festival willkommen ist. Auch „Maggots at the Party“ sorgt für ordentlich Stimmung.
Danach lichtet sich der Vorhang für Oomph!, die für neue deutsche Härte stehen. Den Start macht direkt der neue Song „Alles Aus Liebe“, der hart herüberkommt und die Fans ausrasten lässt. Das dazugehörige Album „XXV“ erscheint übrigens am Freitag, den 31. Juli. Als Besonderheiten gibt es sogar zwei Lieder der allerersten Oomph!-Scheibe zu hören, mit dabei auch „Der neue Gott“. Ein gelungenes Konzert, was die Zuschauer der Band auch eindeutig zeigen. Danach geht es mit The Mission weiter, dem vorletzten Auftritt auf der Arena Stage am Sonntag. Die Gruppe existiert bereits seit 1986 und wird seitdem von Frontmann Wayne Hussey geleitet. Klar, die Band besteht seit fast 30 Jahren, doch die Bühne wissen die Herren immer noch zu rocken.

amphi_festival_2015

Amphi Festival 2015

Die Zuschauer rasten aus und freuen sich über jeden weiteren Song, der von The Mission gespielt wird. Überall wird getanzt, gehüpft und gesungen. Die Stimmung ist nach wie vor bombastisch gut und die Spannung steigt schier ins Unermessliche. Schließlich geht es mit dem absoluten Höhepunkt des Tages weiter. VNV Nation betreten kurz vor 22 Uhr die Bühne. Die Gruppe steht für Future-Pop, mit dem sie sich seit ihrer Gründung 1990 eine große Fangemeinde aufbauen konnten.
Dies ist auch seitens der Besucher zu spüren, die ihre letzten Kraftreserven noch einmal sammeln und schon beim Anblick der Bandmitglieder völlig ausrasten und brüllend und klatschend jubeln. Das Konzert beginnt und alle wissen, dass dies zwar der letzte Auftritt des Abends ist, dieser es aber mächtig in sich haben wird. Genau so war es auch, denn die Party endet wahrlich mit einem Knaller.
Auch, wenn der Samstag teilweise ins Wasser fiel, war das Amphi Festival 2015 ein Erfolg. Die Lanxess Arena konnte dem schlechten Wetter schließlich standhalten und dem Zuschauer viele tolle Bands präsentieren. Nächstes Jahr dürfte das Ganze noch etwas runder ablaufen, schließlich war dieses Jahr das erste Mal an der Lanxess Arena.
Wir haben uns über den Besuch gefreut und sehnen jetzt schon das nächste Jahr herbei. Mal sehen, wer dann die Bühne betritt und die Lanxess Arena zum Beben bringt.
Auf eine tolle Zeit,
Dennis

Bildergalerie Amphi Festival 2015/ Tag 2
[nggallery id=45]