Die Ruhr Games 2017 sind am Start!

Hallo, ihr Lieben!

Gestern haben wir für euch die Eröffnung der Ruhr Games besucht. Hier treffen nicht nur namhafte Marken wie Titus oder Nikon, sondern auch alle Sportinteressierten aufeinander, die eigentlich nur eins wollen: eine gute Zeit haben. Und genau das hatten sie auch,… bis das Spektakel aufgrund einer Unwetterwarnung unterbrochen wurde. Danach ging es aber noch locker-flockig mit den Sportis weiter. So muss das!

Tausende skaten, biken, feiern

Ich muss zugeben, dass ich mir die Ruhr Games zu Anfang ein wenig größer vorgestellt hatte. Das ganze Spektakel war dann doch gut überschaubar, bot aber alles, was das Herz begehrte und war vielleicht auch deswegen am gestrigen Tage so sympathisch. Kein großes Gedrängel und überall gutgelaunte Menschen, die nicht nur gucken, sondern eben auch selbst ausprobieren konnten. So war unter anderem auch skate-aid vertreten. Hier konnten sich Interessierte Boards und Helme ausleihen und optimistisch auf die ein oder andere Halfpipe zurollen. Stärkung gab es dann an den Imbissbuden zu absolut fairen Preisen.

Bis sich der Magen umdreht…

Wer dann jedoch auch mal schauen wollte, wie die Profis fliegen können, hatte hierzu an anderer Stelle die Gelegenheit. So luden vor allem die Halfpipes die Profis ein, sich in schwindelnde Höhen zu stürzen und über den ein oder anderen Hügel zu brettern. Kurz nach der Motorrad-Show zeigten sich leider jedoch auch schon die ersten trüben Wolken. Es begann zu tröpfeln und ehe wir uns versahen, hörten wir die Durchsage, alle sollten das Gelände aufgrund eines herannahenden Gewitters verlassen. Genau das geschah dann auch durchaus zügig und geordnet, wobei man den Eindruck hatte, in den Gesichtern der Menschen, die aus dem Stadion „Rote Erde“ kamen, ein „Ja und jetzt?“ lesen zu können.

Das große Bibbern

Die Frage, die natürlich alle (auch in den sozialen Netzwerken) beschäftigte war, ob man am Abend denn noch „Ich wollte dir nur mal eben sagen…“ mitgrölen können würde. Punkt 19 Uhr dann die Entwarnung: die Sportfreunde Stiller sollten auftreten. Abend gerettet. Stimmbänder weniger. Auch wenn ich immer wieder sage, dass die Sportis sicherlich alles können, außer singen, haben die Jungs die Bühne ab dem ersten Ton gerockt. Das Stadion steht noch… und das trotz Gewitter und Massenabriss der Band.

Toll! Auf ein paar schöne Tage!

http://www.ruhrgames.de
Liebst,
Conny

Ruhrgames 2017

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben