Der Adventskalender Hype 2017

Hallo, ihr Lieben!

Mann, mann, mann… seit einigen Jahren reicht es nur den wenigsten, sich den klassischen Adventskalender für 2 bis 3 Euro zu kaufen und dann jeden Morgen ein Stückchen Schoki zu genießen. Vor allem der Hype rund um die Beauty Adventskalender ist ungebrochen. Mittlerweile werden so viele Modelle angeboten, dass es schwerfällt, die Übersicht zu behalten.

Ich persönlich weiß noch nicht wirklich, für welches der Modelle ich mich entscheiden werde. Im letzten Jahr habe ich zugegebenermaßen extrem mit dem Modell aus dem Hause „essence“ geliebäugelt. Derzeit machen mich jedoch zwei andere Modelle noch ein wenig neugieriger… .

Der Douglas Adventskalender

Beim Douglas Adventskalender 2017 handelt es sich um einen Klassiker, der -genaugenommen- noch garnicht so alt ist. Wer einmal eine Douglas Parfümerie von innen gesehen hat, weiß, dass es sich hierbei um einen Shop handelt, der mit Hinblick auf Beauty und Pflege keine Wünsche offenlässt. Offenbar verfolgt das Unternehmen genau diese Strategie beim Kalender.

Ehrlich gesagt würde ich jedoch -trotz aller Begeisterung für eine Marke- nie, nie niemals die Katze im Sack kaufen. Daher habe ich meine Nase vorsichtig in die Liste der Inhalte 2017 gesteckt… und festgestellt, dass ich bzw. auch ihr hier nichts falsch machen kann/ könnt.

Unter anderem bietet euch dieses Modell…:

  • das Hej Organic Face Fluid (10 ml)
  • den Douglas Collection Lipliner in „Bois de Rose” (4 g)
  • Deri Invisibobble Traceless Hair Rings (kann man immer gebrauchen!)
  • den eos Lipstick „Vanilla Bean” (4 g) (seit der Variante in Minze bin ich verliebt!)
  • eine Daytox Rich Cream

und -passend zu Weihnachten- ein Douglas Collection Nail Polish in „Heartbreak Red”. Douglas beweist hiermit einmal mehr, dass der Name nicht „nur“ für Parfum steht. Auch wenn ich noch ein wenig schwanke, weiß ich jetzt schon, dass ich dieses Modell definitiv an eine liebe Freundin verschenken werde. An welche kann ich jedoch noch nicht verraten… sie liest mit.

Amorelie_Adventskalender_2017

Amorelie Adventskalender 2017

Der Amorelie Adventskalender – sexy X-Mas

Ein weiteres Modell, bei dem ich am Überlegen bin ist der Amorelie Adventskalender 2017. Ehrlich gesagt hatte ich immer ein wenig Angst, dass es sich bei diesem um einen Kalender á la „50 Shades“ handeln könnte. Nachdem ich mir im letzten Jahr jedoch etliche Unboxing Videos dazu angeschaut habe, muss ich sagen, dass dem wohl nicht so ist. Im Gegenteil! Hierbei handelt es sich um einen Adventskalender für Pärchen, die vielleicht einmal etwas Neues ausprobieren möchten. Unter anderem findet ihr im Modell von 2017 vieles aus den Bereichen…:

  • Lovetoys
  • Kosmetik
  • Soft Bondage

und andere Accessoires. Zudem gehört auch eine App mit Spielen zum Paket dazu. Die positiven Kritiken aus dem letzten Jahr machen wirklich neugierig.

Übrigens: dieses Modell wird sowohl in der Standard- als auch in der Premium-Version angeboten. Letztere wartet übrigens mit einem Warenwert von über 660 Euro auf. Was da wohl alles drin ist? Der Hersteller wirbt mit „Lovetoys“, „Bondage Artikeln“ und „Massage Produkten“.

Und was kaufe ich jetzt?

Gute Frage! Kommen wir zum Preis. Der eingangs erwähnte Douglas Adventskalender liegt bei 29,99 Euro. Amorelie möchte für die Basisversion („Classic“) 129,90 Euro und für „Premium“ 229,90 Euro haben.

Wie ich mich kenne, habe ich am 01. Dezember ohnehin beide Marken auf meinem weihnachtlich geschmückten Tisch stehen. Ob es dann im Falle von Amorelie „Classic“ oder „Premium“ wird, wird sich zeigen.

Liebst,

Conny

 

 

Noch keine Kommentare bis jetzt

Einen Kommentar schreiben