Ich weiß ja nicht, wie es euch geht, aber Baden, Wellness und Co. machen doch besonders in den kalten Wintermonaten Spaß, oder?

Spannend finde ich es hierbei auch immer wieder, die verschiedenen Düfte zu genießen. Selbstverständlich dürfen diese weder zu süß noch zu schlicht sein. Für meinen ganz persönlichen „Wellness-Tempel“ habe ich besondere Ansprüche. Fest steht auch: Baden ohne Schaum? Geht nicht!

Aber was braucht es eigentlich noch, um die Seele nach einem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt ein wenig entspannen zu lassen?

Das richtige Equipment – von Waschlappen bis Badezusatz

Wer seine Haut gründlich reinigen und nicht nur im Duft aus Lebkuchen, Zitrone und Co. schwelgen möchte, braucht – meiner Meinung nach – auch einen weichen, reinigenden Waschlappen. Die modernen Exemplare erinnern hier nicht mehr an Omas Waschlappen, der nach etlichen Waschgängen schon so rau war, dass er Schmirgelpapier ähnelte.

Hochwertige Waschlappen reinigen die Haut sanft von Make-Up Resten und regen zudem noch die Durchblutung an. Immerhin möchte niemand seine Haut – gerade im Winter – zusätzlich reizen, oder?

Der Körperpflege-Handschuh von JEMAKO® kann am ganzen Körper angewendet werden. Er lässt sich bis 95°C bequem in der Waschmaschine reinigen und überzeugt zudem durch seine Hautverträglichkeit. Bei Nichtgebrauch kann er ganz einfach – zum Beispiel an einem Haken in der Dusche – aufgehängt werden.

Wenn ich besonders viel Zeit habe, ergänze ich meine persönliche Beauty Routine übrigens auch gern um ein sanftes und regenerierendes Peeling. Seitdem wir uns einen Kaffeeautomaten angeschafft haben, ist benutztes Kaffeepulver hier allerdings eher selten anzutreffen.

Daher greife ich gern auf Peelings zurück, die teileweise auf natürlichen Zusätzen, wie zum Beispiel auf Meersalzkristallen basieren. Immerhin schwimmt schon genug Plastik in den Meeren, oder?

Das pflegende Body Care Peeling von JEMAKO® kommt ganz ohne Mineralöle aus und zeichnet sich durch seine Hautverträglichkeit aus. Es kann auch super als Vorbereitung auf das Eincremen verwendet werden und hilft der Haut dabei, ein angenehmes Feuchtigkeitslevel zu erhalten.

Wellness to go – Duschen für einen besseren Start in den Tag?

Zugegeben: morgens bleibt nicht immer viel Zeit, um zu baden. Umso besser, dass es mittlerweile Duschgels gibt, auf die sich mein Freund und ich einigen können, ohne dass er sich nach meinem Duschen darüber beschwert, dass „das ganze Bad nach Parfümerie“ riecht. Mittlerweile sind jedoch auch mir die Versorgung meiner Haut mit Feuchtigkeit und die Ergiebigkeit eines Produkts wichtiger als der Duft nach Spekulatius und Co. . Eine – für mich – ideale Lösung: ein Duschgel, das mich geruchstechnisch den ganzen Tag begleitet und das dennoch so dezent ist, dass es sich nicht mit meinem Parfum „beißt“.

Das Body Care Shower Gel von JEMAKO® lässt sich auf angenehme Weise auf der Haut verteilen und kann beispielsweise auch wunderbar in Kombination mit den JEMAKO® Körperfasern zum Einsatz kommen. Es kann sowohl von Frauen als auch von Männern verwendet werden und hinterlässt eine seidenweich gepflegte Haut.

Liebst,

Conny