Hallo, ihr Lieben!

Habt ihr eigentlich auch schon einmal gehört, dass eine intakte Darmflora dazu beitragen kann, dass euer Immunsystem stark bleibt und eure Gesundheit entsprechend unterstützt wird? Seit meiner letzten Antibiotika-Einnahme weiß ich: da ist was dran. Viele Stoffe, nicht nur besagte Antibiotika, können den Darm angreifen. Auch Fast Food, Zucker und zu wenige Ballaststoffe machen diesem wichtigen Bereich zu schaffen.

Stichwort „Darmsanierung“

Wer sich schon einmal mit dem Bereich der Darmsanierung befasst hat, weiß, dass es hier möglich ist, das Gleichgewicht der eigenen Darmflora wieder herzustellen. In diesem Zusammenhang sind wir vor Kurzem auf die BioProphyl Darmsanierung aufmerksam geworden. Diese beinhaltet unter anderem Nährstoffe, die optimal auf die Bedürfnisse des Darms abgestimmt wurden.

Wichtig ist es jedoch unter anderem, die besagte Darmsanierung in zwei verschiedenen Phasen durchzuführen. In Phase 1 kommt es zu einer Reinigung des Darmes (auf der Basis von Flohsamen und diversen Kräutern wie zum Beispiel Löwenzahn und Fenchel), in Phase 2 wird die Darmflora mit Hilfe von Milchsäure- und Bifidobakterien unterstützt.

Die komplette Kur ist auf einen Zeitraum von zwei Monaten ausgelegt und beinhaltet nicht nur die entsprechenden Produkte, sondern auch viele nützliche Infos rund um die Funktionen und die Aufgaben des Darmes. Sicherlich werdet auch ihr erstaunt darüber sein, was euer Darm im Alltag leistet und vor welche Herausforderungen er sich gestellt sieht.

Ein Darm, viele wichtige Aufgaben

In unserem Bauch bzw. Darm spielen sich viele wichtige Prozesse ab. So ist ein „gutes Bauchgefühl“ im Alltag nicht nur unglaublich wichtig, sondern kann auch die Lebensqualität steigern. Besonders interessant: Studien zufolge arbeiten Darm und Gehirn zusammen. Dementsprechend ist es klar, weswegen „gute Laune“ auch mit einer „guten Darmfunktion“ verbunden werden kann.

Zudem bestimmt der Darm, wie gut unser Immunsystem funktioniert. Hier befinden sich circa 100 Billionen Mikroorganismen, die die Darmflora bilden. Eine zu fettige Nahrung bzw. ungesunde Lebensmittel können die hier so wichtigen Funktionen beeinträchtigen. Höchste Zeit also, unseren Fokus auf diesen wichtigen Bereich zu lenken und dem Darm, der bei Weitem nicht nur für die Verdauung zuständig ist, etwas Gutes zu tun, oder?

Auch für Veganer geeignet

Eine weitere gute Nachricht: die BioProphyl Darmsanierung basiert auf einer Herstellung ohne Hilfsstoffe und ist auch für Veganer geeignet.

Alle wichtigen Infos zur BioProphyl Darmsanierung findet ihr hier!

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutzerklärung.

Zurück