Hallo, ihr Lieben!

Eigentlich gehören wir definitiv zu den Menschen, die weitestgehend nach dem Motto „Leben und leben lassen“ handeln. Dennoch ist es doch durchaus legitim, sich auf die Suche nach den aktuellen Trends der Saison zu machen, oder?

Hier fällt schnell auf, dass derzeit dem Bereich „Retro“ viele Kollektionen gewidmet werden. Und welches Accessoire würde genau dieses besondere Lebensgefühl mehr verkörpern, als ein Hosenträger.

Wer jetzt genervt mit den Augen rollt, sollte definitiv weiterlesen, denn: die klassischen Hosenträger haben sich im Laufe der Zeit definitiv verändert. Schon lange geht es nicht mehr darum, Hosen eben „nur“ zu tragen. Vielmehr werden die verschiedenen Modelle bewusst (und im Idealfall auch) gekonnt in Szene gesetzt.

Hauptsache bunt? – Bedingt.

Welcher Hosenträgen nun am besten zu deinem Outfit passt, ist selbstverständlich von deinem individuellen Geschmack abhängig. Wenn du einige Regeln beachtest, bist du hier weitestgehend auf der sicheren Seite.

  1. Mixe nicht zu viele Muster durcheinander! Du möchtest ein modisches Statement setzen und kein Weihnachtsbaum sein!
  2. Stelle die Hosenträger auf die richtige Größe ein oder lasse sie beide auf Pohöhe baumeln.
  3. Besonders stabil sind die Modelle, deren Rückenteil auf der Basis von echtem Leder gefertigt wurde. Hierbei handelt es sich dann um ein einen perfekten Alltagsgegenstand.

Selbstverständlich spricht auch nichts dagegen, bewusst zu knalligen Farben zu greifen. Diese eignen sich vor allem dann, wenn der Rest deiner Kleidung weitestgehend neutral, am besten schwarz gehalten ist.

Chic oder lässig? – Beides!

Je nachdem, zu welchen Kleidungsstücken du deine neuen Hosenträger kombinierst, wirken diese anders. Besonders gut kommen sie selbstverständlich zur lässigen Jeans zur Geltung, immer beliebter wird jedoch auch der Trend, Hosenträger mit einem Rock zu kombinieren. Somit entsteht ein kleidähnliches Konstrukt, in dessen Zusammenhang du dann wiederrum ein modisches Top tragen kannst.

Kurz: es gibt wohl kein Kleidungsstück, das mit dem passenden Hosenträger nicht noch ein wenig stilvoller in Szene gesetzt werden könnte.

„Drüber anstatt versteckt!“ scheint hier, übrigens auch mit Hinblick auf Kinderhosenträger, in diesem Herbst die Devise zu sein… und genau dafür feiern wir das wohl bekannteste nützliche Accessoire der Modegeschichte.

Liebst,

Conny

 


Weitere Beiträge: